20 Spieltag (Ergebnisse)

    ich schreib demnächst etwas zum sog. verdienten sieg :irre von kirchdorf
    nur soviel
    wenn ein schiri pfeift der noch weniger ahnung vom fußball hat als mein 9 jähriger sohn :mauer
    und man in den hz-pausen öfter aufwecken muss um das spiel nicht zu verpassen :mauer :schuempf:: :mauer

    und sorry,aber kirchdorf hat sich ja zu ner kloppertruppe entwickelt :d_unten

    aber gratuliere zum sieg 8o
    sieht man beide partien dann...na ich sag lieber wirklich erst twas dazu wenn ich mehr abstand habe

    und glückwunsch nach kavelsdorf zum meistetrtitel :d_oben
    TIPP-WELTMEISTER 2010
    :kingTHREE TIMES TIPPSPIEL GESAMT CHAMPION :king
    BUNDESLIGA 2010 TIPPSPIELCHAMPION !!!
    BACK TO BACK BABY :cooler
    ach so der "schiri" pfeifft für kandelin....und alle wissen wen ich meine
    top ansetzung für so ein topspiel :d_oben :d_oben :d_oben
    TIPP-WELTMEISTER 2010
    :kingTHREE TIMES TIPPSPIEL GESAMT CHAMPION :king
    BUNDESLIGA 2010 TIPPSPIELCHAMPION !!!
    BACK TO BACK BABY :cooler
    @Jochen

    also der sieg von kavelsdorf war verdient .sind clever vorm tor und das reicht halt aus.
    haben die ersten 20 25 min gut mitgespielt und auch die ein oder andre chance gehabt aber nicht so ne gute chancen wie kavelsdorf die innerhalb von 10 min 3 tore machen.kamen dann noch mal ans 3:1 ran bevor der 4:1 halbzeitstand kam.
    2 halbzeit für uns ne gelb rote die unnötig war von uns und dann noch im anschluss einen elfer verschossen .
    das hat kavelsdorf gut aufgebaut und unsere moral war im keller.beide tore für uns björn krabbe (1 freistoßtor).
    bei kavelsdorf 3-4 mal der topmann.ihr wisst wen ich meine.(auch ein freistoßtor.)können froh sein das unserer torwart das ein und andre ding gehalten hat.

    ich gratuliere kavelsdorf zur meisterschaft und viel erfolg nächstes jahr.

    schiri leistung war okay und er hat gut gepfiffen bis auf das das der torwart von kavelsdorf meiner meinung nach hätte rot sehen müssen weil er nur auf die knochen gegrätscht hat.aber naja
    Hier gewinnt nur einer und das ist Klevenow und sonst keiner.Aufstieg 2008
    Am Wochenende traf der Tabellen 3. aus Kirchdorf auf den Tabellen 2. aus Divitz. Beide Mannschaften mussten diese Partie gewinnen um den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen.
    Den besseren Start erwischte die Heimmannschaft. Die Elf kam gut in die Zweikämpfe und erspielte sich die ersten Torchancen, jedoch fehlte bei den Torschüssen von Andreas Hannemann und Christian Jachmann die nötige Präzision. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Divitzer besser ins Spiel und ihrerseits zu Chancen. Die Größte, einen Fernschuss aus 22 m, konnte der Alte Herren Torwart Volker Schütt, der wieder in der Männermannschaft aushalf, noch an die Latte lenken. Nach einer guten halben Stunde konnte sich Andreas Hannemann einen Diagonalpass von Philipp Schmidt in den 16-er erlaufen und wurde dann elfmeterreif vom Divitzer Torwart zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter pfiff und den fälligen Elfmeter verwandelte Mirko Ebert sicher zum 1:0. In der Folgezeit ging das Spiel hin und her aber beide Torhüter wurden bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr ernsthaft gefordert.
    Die 2. Halbzeit begann ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Die ersten guten Chancen besaßen dann die Gäste. In der 55. Minute konnte der Kirchdorfer Torwart einen Schuss noch grade so um den Pfosten lenken und wenige Minuten später einen Schuss aus 10m mit einem guten Reflex parieren. Diese beiden Aktionen schienen die Kirchdorfer wachgerüttelt zu haben. Sie übernahmen danach wieder die Initiative und kamen zu guten Torchancen. Zuerst traf der von Andreas Drews ausgeführte Freistoss nur den Pfosten. Kurz darauf setzte sich Andreas Hannemann auf der rechten Seite durch, doch seine Flanke köpfte sich Christoph Ody aus Nahdistanz per Flugkopfball an seine eigene Hand. Divitz kam jetzt nur noch nach Freistössen und Eckbällen vors Kirchdorfer Gehäuse, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. In der 82. Minute dann die Riesenchance zur Vorentscheidung. Sebastian Steinitz erhielt den Ball freistehend am Fünfmeterraum , doch er vergab kläglich. So mussten die Fans bis in die Nachspielzeit zittern ehe Steffen Ebert, nach Vorarbeit von Mirko Ebert, das 2:0 markierte. Divitz hatte danach noch die Chance zum Anschlusstreffer doch der Spieler schoss aus 5 m rechts am Tor vorbei. Es blieb beim 2:0 für Kirchdorf, die damit bis auf einen Punkt an Divitz heranrücken, die aber schon 2 Spiele mehr absolviert haben.

    Kirchdorf spielte mit:
    Volker Schütt, Bert Skaliks (84. Minute Johannes Nehls), Denis Kehring, Silvio Schacht, Frank Lindhorst, Philipp Schmidt (73. Minute Sebastian Steinitz), Mirko Ebert, Andreas Drews, Andreas Hannemann, Christian Jachmann (78. Minute Steffen Ebert), Christoph Ody

    @Perle "Kloppertruppe"?
    hm ich will nicht wissen wie oft unser 13 er (der auch den berechtigten!! Elfer(TW trifft nicht den Ball sondern den Spieler)) von deinen Jungs umgeholzt wurde, weil diese oft viel zu langsam waren.
    Es war alles in allem eine faire Partie und besser anzuschauen als das Hinspiel, welches grotten war.
    Achja aber ich frage mich was euer TW in der Halbzeit beim Schiri wollte??? :irre
    aber du kannst meckern und tottern wie du willst die 3 Punkte sind in Kirchdorf geblieben..
    Von der Warte her...viel Glück noch fürs letzte Spiel..
    sehr guter bericht von dir tex....wenn dir das fussball spilen schon nicht liegt,musst es ja beim berichte schreiben wieder ausholen,wa!? :P

    genau perle,das wollte ich dich auch noch fragen,was war denn da mit deinen tw beim schiri.....??????? :irre
    sagt hier bloß nichts mehr von fairplay! :d_unten
    @ Jochen

    was soll der seitenhieb? wenn wir uns dazu äußern, bist du doch der erste, der darüber sich"aufgeilt" auch wenn da ironie im spiel war, erst denken, dann schreiben?

    @ perle

    wie heißt denn der schiri?
    ich kenne unsere schiris alle gar nicht.

    @ pille

    welche brüder denn? :irre

    so und den bericht für uns, wollte unser 3 facher torschütze selber schreiben :D
    Original von Nr. 3
    @ Jochen

    was soll der seitenhieb? wenn wir uns dazu äußern, bist du doch der erste, der darüber sich"aufgeilt" auch wenn da ironie im spiel war, erst denken, dann schreiben?



    ...oh das habe ich! das habe ich!!! glaube das kann hier nicht jeder von sich sagen. :?:
    Original von Tex
    Divitz kam jetzt nur noch nach Freistössen und Eckbällen vors Kirchdorfer Gehäuse, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. In der 82. Minute dann die Riesenchance zur Vorentscheidung. Sebastian Steinitz erhielt den Ball freistehend am Fünfmeterraum , doch er vergab kläglich.


    wie kommen denn eckbälle und freistösse zustande???
    ja euer 13er war in 1.hz öfter weg und gestoppt/auch mal unfair,habe ich dann aber in halbzeit 2 hinbekommen,als er gegen meinen cap keine sonne mehr sah
    und was euer 3er und noch so´n paar kandidaten mitt meinem schmächtigen 13er gemacht haben :irre
    aber gut ihr seid durch eure teilw.brutale spielweise zum sieg gekommen und fertig...meine sicht....

    zu deinem bericht :d_oben bis auf das angesprochene
    und vergiss nicht in der 80min als mein joker fast gestochen hätte..mit seinem ersten ballkontakt,wo euer keeper den ball stark rausgeholt hat aus dem eck :mauer :mauer ehrlich wo er doch sonst unsicher war,aber naja
    fällt das 1-1 dann bleibt es dabei und
    ich bin der meinung wenn der elfer nicht fällt,dann fällt auch kein weiteres tor da beide sturmreihen sich im chancenauslassen überboten haben
    Fazit
    im hinspiel haben wir den grottenkick mit mehr als glück gewonnen
    das rückspiel,reich an chancen habt ihr mit glück gewonnen
    also ist es wohl gerecht,dass ihr 3 und wir 3 punkte davon hatten,besser als 2 :rolleyes:

    zu meinem keeper sage ich nichts,da er noch ziemlich entrüstet über die aktion war

    und @nr3
    der schiri kommt wohl aus grimmen pfeifft aber wohl für euch...und der hat uns in prohn auch gepfiffen
    die 2. hatte er in stolte gepfiffen und die mußten iihn aus seinem rausch in der kabine wieder wecken zur 2.hz :irre

    nichtsdestotrotz wir werden zusehen,daß wir das letzte spiel gegen prohn für uns entscheiden und dann muß kirchdorf die punkte erstmal holen...sollten sie es schaffen,dann ist es auch ohne frage verdient und wir waren zu blöde
    TIPP-WELTMEISTER 2010
    :kingTHREE TIMES TIPPSPIEL GESAMT CHAMPION :king
    BUNDESLIGA 2010 TIPPSPIELCHAMPION !!!
    BACK TO BACK BABY :cooler
    Das ist doch total blöd als Toschütze einen Bericht zu dem Spiel zu schreiben!

    Kandelin vs. Kordshagen

    Am 20.Spieltag kam die Truppe aus Kordshagen zu den Kandelinern, die ihre letzte Chance wahren wollten im Aufstiegskampf noch eine kleine Rolle zu spielen.
    Die Partie begann mit klaren Vorteilen der Gastgeber und man dachte, dass dies wohl ein Arbeitssieg werden würde nach den ersten Minuten. Wir hatten einige Chancen, sehr früh in der Partie, konnten zunächst aber nicht zum Torerfolg kommen!In der 20.Spielminute war es dann soweit!Nach einem Freistoß von Ben konnte der Stürmer mit dem Kopf einnicken.
    Bis dahin lief alles für uns und wir waren auch sicher nachlegen zu können, was wir kurz darauf auch taten,nach toller Vorarbeit durch ben und Sven erneut durch den Stürmer auf der rechten Seite.Aber Kordshagen spielte plötzlich schnellere Bälle und konnte so manches mal für Unruhe in unserer Hälfte sorgen.
    Noch vor dem Seitenwechsel wurden sie dafür auch belohnt und es stand nur noch 2:1.
    Die Partie entwickelte sich von einen sicher geglaubten Spiel, plötzlich zu einem kampfbetonteren Match!
    Wir schalteten einen oder zwei Gänge zurück und Kordshagen kam zu kleineren Chancen, jedoch behielten wir immer die Oberhand und ich habe auch nie daran geglaubt das Kordshagen den Ausgleich erzielen könnte.Dazu hatten wir die Jungs zu gut im Griff.
    In der zweiten Hälfte kam zunächst wieder Kordshagen besser ins Spiel, aber wie gesagt, wir konnten ihnen auch den Raum lassen, weil wir jederzeit in der Lage waren, dass Zepter in die eigenen Hände zu nehmen.
    Das Spiel verlor etwas an Klasse zu Beginn der zweiten Hälfte, vielleicht lag es einfach daran, dass es heiß war ohne Ende!
    In der Schlussphase konnten wir dann den Sack entgültig zu machen, erneut durch den Stürmer auf der rechten seite