Vorschau 22.Spieltag

    Vorschau 22.Spieltag

    SV Abtshagen (1./48 Pkt.) vs. SV Barth (10./19 Pkt.)
    Aufstiegs- und Abstiegskampf in einem Spiel, besser könnten die Voraussetzungen für ein emotionales Spiel wohl kaum sein. Abtshagen muss gewinnen um ganz sicher aufzusteigen. Mut macht die Heimbilanz, denn Abtshagen ist zu Hause noch ungeschlagen (6 Siege, 4 Unentschieden). Barth braucht ebenfalls einen Sieg, um aus eigener Kraft den Verbleib in der Kreisliga zu sichern, nachdem man am letzten Spieltag eine unnötige 0:1 Heimniederlage gegen Semlow kassierte. Die Auswärtsschwäche der Barther (4 von möglichen 30 Punkten) ist allerdings nicht unbedingt förderlich für das Selbstvertrauen.

    BSV Löbnitz 53 (2./46 Pkt.) vs. Grimmener SV II (5./34 Pkt.)
    Löbnitz braucht 3 Punkte um die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse noch nutzen zu können, allerdings bedarf es einem Ausrutscher von Abtshagen. Durch das deutliche 5:0 am letzten Spieltag gegen den PSV RDG sollte man sich stark genug fühlen Grimmen zu schlagen. Doch die zweite Vertretung aus Grimmen, die ihr letztes Spiel überraschend zu Hause 1:3 gegen Bartelshagen verloren hat, geht es um Wiedergutmachung und die Chance auf den 4. Tabellenplatz. Vor zwei Wochen hat man gezeigt, wie stark man auswärts sein kann, als man in Abtshagen mit einem 2:2 nach Hause gefahren ist.

    SV 1927 Bartelshagen I (12./18 Pkt.) vs. TSG Zingst (11./18 Pkt.)
    Das Abstiegsendspiel des Jahres könnte zum Spiel zweier Verlierer werden, sollten die anderen Abstiegskandidaten am Wochenende siegreich sein. In diesem Spiel trifft das heimschwächste Team (11 von 30 Pkt.) auf das auswärtsschwächste Team (4 von 30 Pkt.). Bartelshagen mit dem Rückenwind von 4 Punkten aus den letzten beiden Spielen (5:5 gg. Löbnitz, 3:1 in Grimmen). Auf die Unterstützung der heimischen Fans kann man sich in Bartelshagen verlassen. Die TSG Zingst reist hingegen mit zwei Niederlagen in Folge an und möchte den bitteren Gang in die 1. Kreisklasse mit einem Sieg verhindern. Wenn beide Mannschaften mit offenem Visier spielen, können die Zuschauer auf ein torreiches Spiel gespannt sein.

    SG Grün-Weiß Semlow (6./31 Pkt.) vs. Tribseeser SV 1928 (9./21.Pkt.)
    Die Grün-Weißen aus Semlow sind die Mannschaft der Stunde. Aus den vergangenen 5 Spielrunden holte man 13 Punkte. Bei einem Sieg und etwas Schützenhilfe könnte man noch den 4. Tabellenplatz erreichen. Schlechte Vorzeichen für den Gegner aus Tribsees. Doch wenn es gelingt, die Leistungen der letzten Heimspiele auch auswärts abzurufen, kann man sich aus eigener Kraft den Verbleib in der Kreisliga sichern, da man sich nicht auf Ausrutscher der Konkurrenz verlassen kann.

    SV Rot-Weiß Trinwillershagen II (3./38 Pkt.) vs. PSV Ribnitz-Damgarten II (7./29 Pkt.)
    Im Derby der zweiten Vertretungen möchten die Rot-Weißen aus Trinwillershagen ihre Serie fortsetzen und ohne Heimspielniederlage die Saison 2006/2007 beenden und somit den 3.Platz der Kreisliga NVP zu belegen. Für den PSV geht es um die Ehre, möchte man doch das 0:5 gegen Löbnitz vergessen machen, allerdings konnte man in der ganzen Saison nur einmal Auswärts 3 Punkte holen (beim Sieg in Löbnitz).

    ESV Lok Stralsund (8./21 Pkt.) vs. SG Wöpkendorf (4./35 Pkt.)
    Die Lokomotiven aus Stralsund zu 99,9 % gerettet. Selbst bei Siegen der Konkurrenz aus Tribsees, Barth und Zingst (um 20 Tore schlechtere Tordifferenz) scheint nichts mehr zu passieren. Sicher möchte man aber nichts dem Zufall überlassen und sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Die Mannschaft aus Wöpkendorf kann sich mit einem Sieg (bei einer gleichzeitigen Niederlage der Rot-Weißen aus Trinwillershagen) den 3. Tabellenplatz sichern.

    Allen Mannschaften viel Erfolg für`s Wochenende.
    SV Abtshagen (1./48 Pkt.) vs. SV Barth (10./19 Pkt.)
    abtshagen siegt und steigt auf-habe ich wohl falsch gelegen-
    barth blamabel und wenn zingst und bartelshagen sich nicht saudämlich anstellen dann gibts in divitz wieder n derby...ehrlich gesagt wäre es mir in der kl lieber :D

    BSV Löbnitz 53 (2./46 Pkt.) vs. Grimmener SV II
    (5./34 Pkt.)

    grimmen mit grossen sprüchen für nächste saison wird die hütte voll bekommen,was aber löbnitz nixe nutzen wird


    SV 1927 Bartelshagen I (12./18 Pkt.) vs. TSG Zingst (11./18 Pkt.)
    der sieger bleibt,der looser geht...bei unentschieden lacht sich barth und der rest der liga tot

    SG Grün-Weiß Semlow (6./31 Pkt.) vs. Tribseeser SV 1928 (9./21.Pkt.)
    tribsees fast durch,kann sich auf ein schönes spiel freuen aufm topgepflegten semlower prunkrasen :tongue:

    SV Rot-Weiß Trinwillershagen II (3./38 Pkt.) vs. PSV Ribnitz-Damgarten II (7./29 Pkt.)
    die goldene ananas

    ESV Lok Stralsund (8./21 Pkt.) vs. SG Wöpkendorf (4./35 Pkt.)
    glückwunsch nach lok zum klassenerhalt :d_oben :d_oben :d_oben

    allen teams viel erfolg...und zingst+bartelshagen wünsche ich ein remis :D
    TIPP-WELTMEISTER 2010
    :kingTHREE TIMES TIPPSPIEL GESAMT CHAMPION :king
    BUNDESLIGA 2010 TIPPSPIELCHAMPION !!!
    BACK TO BACK BABY :cooler
    aus der OZ

    Dienstag, 15. Mai 2007 | Ribnitz-Damgarten und Umgebung


    Schiedsrichter für Nichtantritt härter bestrafen

    Zum unentschuldigten Fernbleiben einiger Schiedsrichter von Fußball-Punktspielen, für die sie angesetzt wurden, schreibt Günter Neitzel aus Barth: Die Schiedsrichterliste des Kreisfußballverbandes (KFV) Nordvorpommern umfasst 80 gemeldete Schiedsrichter. Das Nichtantreten von Unparteiischen zu Pflichtspielen hat in letzter Zeit wieder zugenommen. Hier müssen die Staffelleiter aktiver reagieren, um Säumige bei Nichtantreten zu bestrafen. Aber solange die Vereine die Strafe von 50 Euro trotz knapper Kassen bezahlen, wird sich wohl nichts ändern.

    dem ist wohl nichts hinzuzufügen :d_oben
    TIPP-WELTMEISTER 2010
    :kingTHREE TIMES TIPPSPIEL GESAMT CHAMPION :king
    BUNDESLIGA 2010 TIPPSPIELCHAMPION !!!
    BACK TO BACK BABY :cooler
    SV Abtshagen (1./48 Pkt.) vs. SV Barth (10./19 Pkt.)
    DENKE ABTSHAGEN MACHT ES WIRD ABER KNAPP!

    BSV Löbnitz 53 (2./46 Pkt.) vs. Grimmener SV II
    Löbnitz siegt und schickt Grimmen auf Platz 6!

    SV 1927 Bartelshagen I (12./18 Pkt.) vs. TSG Zingst (11./18 Pkt.) Bartelshagen rettet sich und denn wird gefeiert leo!!!

    SG Grün-Weiß Semlow (6./31 Pkt.) vs. Tribseeser SV 1928 (9./21.Pkt.) Semlow siegt und dolt sich Platz 5!!


    SV Rot-Weiß Trinwillershagen II (3./38 Pkt.) vs. PSV Ribnitz-Damgarten II (7./29 Pkt.) Jungs verarbschiedet euch vernüftig und danach guter Abschluss! BIN NICHT DABEI!


    ESV Lok Stralsund (8./21 Pkt.) vs. SG Wöpkendorf (4./35 Pkt.) LOk gewinnt und sichert Trin Rang 3!!
    So jetzt mal meine bescheidenen Tipps für die letzten Spiele der Saison!


    SV Abtshagen - SV Barth 3:1

    SV 1927 Bartelshagen I - TSG Zingst 4:1

    SG Grün-Weiß Semlow - Tribseeser SV 3:2

    BSV Löbnitz - Grimmener SV II 4:4

    SV Trinwillershagen - PSV Ribnitz II 2:3

    ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf 2:1

    Allen Mannschaften viel Glück am Wochenende! Und nen lustigen Herrentag!
    Komm nach Haus, guck auf den Tisch, kein Fleisch kein Fisch, komisch nisch!?!: :winke
    Boah eh, Mensch DRILLI, was soll 'n das? ;) Jetzt war ich noch so mit der Vorschau?? des 21. Spieltags beschäftigt, dass ich gar nicht mitbekommen habe, dass der letzte schon eröffnet ist. :mauer

    Obendrein habe ich noch ein Intro verfaßt. ;( Damit das nicht umsonst ist, stelle ich das trotzdem mal ein. Falls es zuviel ist, einfach überlesen. (Perle ;))

    22. und letzter Spieltag

    So liebe Leute, ein letztes Mal in dieser Saison wird am Samstag um 15.00Uhr in der Kreisliga NVP um Punkte gekickt. Dabei ist es sowohl oben als auch unten noch sehr spannend.
    Nun konkret:

    Aufstiegskampf:

    SV Abtshagen - SV Barth
    BSV Löbnitz - Grimmener SV II


    Sowohl Abtshagen als auch Löbnitz haben noch die Chance, aufzusteigen. Dabei hat es der Tabellenführer aus Abtshagen selber in der Hand, mit einem Sieg gegen den akut abstiegsbedrohten SV aus Barth den Aufstieg - nach etlichen vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren - perfekt zu machen. Ein Unentschieden hingegen könnte sich als zu wenig erweisen, denn der BSV Löbnitz würde bei einem Sieg gegen den Tabellenfünften aus Grimmen punktemäßig aufschließen, hat aber das deutlich bessere Torverhältnis.
    Für die Grimmener geht es nur darum, die sehr schlechte Leistung aus der letzten Woche vergessen zu machen und die Saison mit einer vernünftigen Leistung zu beenden. Dabei werden die Grimmener sicher auf geballte Löbnitzer Offensivpower treffen, der es zu widerstehen gilt.

    Es ist also noch alles drin mit einem kleinen Vorteil für Abtshagen. Werden sie dem Druck standhalten? Verhilft Grimmen den Ortsnachbarn aus Abtshagen zum Aufstieg? Am Samstag um 16.45 Uhr werden wir es wissen.

    Abstiegsendspiele:

    SV 1927 Bartelshagen I - TSG Zingst
    SG Grün-Weiß Semlow - Tribseeser SV
    ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf


    Mit Bartelshagen I (Platz 12, 18 Punkte), Zingst (11, 18), Barth (10, 19), Tribsees (9, 21) und Stralsund (8, 21) sind noch fünf Mannschaften akut abstiegsbedroht. Zwei Mannschaften steigen ganz sicher ab, drei könnten es werden.

    Für Bartelshagen könnten selbst das überraschende Unentschieden gegen Löbnitz und der verdiente Sieg gegen Grimmen bzw. die daraus resultierenden Punkte zuwenig gewesen sein. Nur bei einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten Zingst und höchstens einem Punkt Barths könnte der drittletzte Platz erreicht werden, der u. U. den Nichtabstieg bedeutet.

    Zingst hat eine ähnliche Ausgangslage. Nur ein Sieg würde Bartelshagen auf Distanz halten und die Möglichkeit offen halten, Barth - falls sie höchstens Unentschieden spielen - oder gar Tribsees – wenn Tribsees verliert – zu passieren.

    Barth muss gewinnen, um die beiden Verfolger sicher hinter sich zu lassen und den ersten wahrscheinlichen Nichtabstiegsplatz zu behalten. Um aber ganz sicher nicht abzusteigen, müssen die Vinetastädter auf Ausrutscher von Tribsees, die höchstens einen Punkt holen dürften, oder Lok Stralsund, die in diesem Falle wegen des deutlich besseren Torverhältnisses verlieren müssten, hoffen, um mindestens eine der beiden Mannschaften noch zu überholen und den ganz sicher den Klassenerhalt bedeutenden viertletzten Platz einzunehmen.

    Tribsees hat sich durch die Siege über Wöpkendorf und vor allem über den Mitkonkurrenten aus Stralsund einen vor Wochen noch nicht für möglich gehaltene, gute Ausgangsposition verschafft. Um Ein Punkt in Semlow reicht, um zumindest Platz 10 zu erreichen. Um aber sicher zu gehen, sollte man in Semlow siegen, um dann hundertprozentig das rettende Ufer zu erreichen. Dass dies alles andere als einfach wird, zeigen sowohl die jüngsten Erfolge Semlows als auch die Bilanzen vorangegangener Gastspiele Tribsees’ in Semlow.

    Die Eisenbahner aus Stralsund habe die beste Ausgangslage. Bei einem Punkt gegen Wöpkendorf sind sie ganz sicher gerettet. Es wird interessant, zu sehen, wie Wöpkendorf - zu Hause hui, auswärts oft pfui - sich schlägt.

    Wer aus dem Quintett wird sich retten? Welches Team muss auf Platz 10 noch bis zum 16./17.06., dem Ende der Ligaspiele in den höheren Klassen, zittern? Und wer wird schließlich die Herrentagsreste, so sie denn vorhanden sind, brauchen, um den Schmerz oder Frust über den Abstieg zu ertränken?
    Naa? Richtig, Samstag kurz vor fünf sind wir schlauer.

    Zu guter letzt:

    SV Trinwillershagen - PSV Ribnitz II


    Bei diesem Spiel geht es im Prinzip um die Bronzebanane, Trin fällt im Falle einer Niederlage eventuell um einen Platz in der Tabelle, der PSV rückt vielleicht einen vor. Was anderes kann nicht passieren. Es geht also nur darum, die bestmögliche Platzierung und damit höhere Fernsehgelder in der nächsten Saison anzustreben.
    SV Abtshagen - SV Barth 1 : 4

    SV 1927 Bartelshagen I - TSG Zingst 0 : 23

    SG Grün-Weiß Semlow - Tribseeser SV 14 : 14

    BSV Löbnitz - Grimmener SV II 0 : 8

    SV Trinwillershagen - PSV Ribnitz II -1 : -9 !

    ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf

    unser letztes Heimspiel sollte doch zu gewinnen sein , mit Kirsche ,D . R. , O. G. dem Lokführer 10 und s.Oldie im Tor sind 5 Stammspieler zurück im TEAM.
    SV Abtshagen - SV Barth
    Heimsieg, daher schon mal Glückwunsch

    SV 1927 Bartelshagen I - TSG Zingst
    Heimsieg..

    SG Grün-Weiß Semlow - Tribseeser SV
    Wer kann anderes erwarten Auswärtssieg..

    BSV Löbnitz - Grimmener SV II
    Auswärtssieg, muss ich tippen, ansonsten ist einer beleidigt..

    SV Trinwillershagen - PSV Ribnitz II
    Auswärtssieg..

    ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf
    Heimsieg.. an der Kúuppfffermühle
    Eine "gelbe Karte" für fehlenden Respekt vorm Admin by admin
    SV Abtshagen - SV Barth 5:2
    Abtshagen braucht keine Schützenhilfe. Sie sind stark genug um den Aufstieg aus eigener Kraft zu packen.

    SV 1927 Bartelshagen I - TSG Zingst 3:0
    Bertelshagen rettet sich wirklich noch und Zingst geht runter

    SG Grün-Weiß Semlow - Tribseeser SV 2:2
    Kampfbetontes Spiel, nachdem sich Tribsees gerettet hat

    BSV Löbnitz - Grimmener SV II 2:2
    Werde wieder nicht da sein. Hoffe nochmal auf eine Trotzreaktion und das man gegen die Spitzenteams mithalten kann, haben wir bewiesen, also machs nochmal LOTTO

    SV Trinwillershagen - PSV Ribnitz II 2:1
    Derbytime. Trin krönt eine gute Saison und Hacki schießt ein Tor!

    ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf 0:5
    Wödo sehr gut in Form, Saisonende fr die zu früh. Wenn die jetzt noch einen Spieler für Drillis Position haben, dann sind sie nächstes Jahr mein Top-Aufstiegsfavorit.
    Unsere neue Homepage ist Online: grimmener-sportverein.de
    schaut doch mal drauf!!! Gesponsort von pft-vorpommern.de!
    so jetzt meine für die letzte runde..

    abtshagen-barth 5:1
    ich denke das lassen sie sich nicht mehr nehmen..und dann ist es auch verdient..

    bartelshagen-zingst 3:3
    schön das die sich die punkte gegenseitig wegnehmen müssen :D

    semlow-tribsees 3:4
    wir können es aus eigener kraft schaffen und müssen es jetzt auch mal auswärts beweisen,und dann die saison ganz schnell abhaken.. :mauer

    löbnitz-grimmen 2:3
    ich glaube das grimmen gewinnt..und gönne es den jungs auch..

    trin-ribnitz 2:2
    schenken sich beide nichts..

    lok-wöpkendorf 1:3
    wöpkendorf ist besser und ich hoffe sie können es in stralsund auch umsetzen..ihr würdet uns damit sehr helfen ;)

    wünsche allen teams einen schönen saisonabschluss,
    und den aufsteiger ne riesen party.. :irre