Abtshagen Pokalsieger

    Abtshagen Pokalsieger

    SV Prohner Wiek II - SV Abtshagen 0:3 (0:0)

    Bei Strandtemperaturen trafen sich zwei Mannschaften die ziemlch ergeizig das Spiel begannen. Doch bei diesen Temperaturen war es ziemlich schwer das Tempo bei zu behalten. :sonnenenschein Es gab in der ersten Hälfte für beide Teams gute Einschußmöglichkeiten. Doch entweder wurden sie kläglich vergeben oder die Torhüter parierten glänzend. In der zweiten Hälfte machten wir eindeutig das Spiel und so viel auch das 1-0 durch Sven Bartl der aus 17m abzog und durch viel Mithilfe des Prohner Torwarts treffen konnte. Ein sogenannter Ostseehammer!!!! :frocked Sebastian Schlutt war es der mit einem herlichen Kopfball das 2-0 erziehlte nach Herreingabe von Mathias Jähnke. Danach hatte auch noch Prohn gute Chancen um sich nochmal ins Spiel zu bringen. Doch sie scheiterten an unserem starken Keeper. Kurz vor schluss war es erneut Sven Bartl der nochmal seinen Ostseehammer auspackte und das 3-0 erziehlte. Daraufhin kam denn auch bald der Schlußpfiff. Das Team von Abtshagen fing euphorisch an mit ihren mitgereisten Fans an zu feiern!!!! :3dance :prost2 :king

    Im Team spielten:

    Trainer: S.Kohs

    1- S.Gladrow
    2- S.Köhn
    3- S.Schultz
    4- D.Martens
    5- M.Jähnke
    6- S.Bartl
    7- K.Pogorell
    8- J.Schumacher
    9- D.Opitz
    10- S.Kramer
    11- T.Schlender
    12- O.Piepenhagen
    13- M.Sauer
    14- S.Schlutt
    15- K.Francizy
    16- F.Schmitt

    Nicht dabei. R.Schmidt, D.Zwingelberg, Michael Jähnke, A.Kuhn, M.Weiß
    AFDFCH :juchu
    So hätte ich den Bericht aus Abtshäger Sicht auch verfasst. Alles O.K. nur nicht ganz vollständig.
    Erste HZ m.M. nach Prohn überlegen, was sich auch an deutlichen Chancenvorteilen zeigte.
    2.HZ Abtshagen spielbestimmend, da die Ordnung im Prohner Mittelfeld verlorenging und S.B. somit genug Raum hatte seine Mitspieler in Szene zu setzen.
    Mit guten Prohner Chancen meint der "Meister" sicherlich auch den nicht gegebenen Strafstoß kurz nach dem 1:0, als der SR unseren Stürmer nur umfallen sah, aber weit und breit keinen Abtshäger sah (nach eigener Aussage).
    In Anbetracht der 2.HZ ein verdienter Sieger.

    Glückwunsch
    "Jeder kann sagen, was ich will." (O. R.)
    Prohn, Sitz des slawischen Fürstenhauses , dem unter anderem die nahe Stadt Stralsund ihr Stadtrecht verdankt.

    „Cleveres Spiel hört da auf, wo Unsportlichkeit anfängt. (In diesem Sinne wünsche ich uns allen clevere Spiele, auf dass der Bessere gewinnt. Viel Glück!)“ F.B.
    @ Meister,

    so ist das manchmal und die "Schlauberger" sagen dann ja immer: "...das gleicht sich im Laufe...". Aber am Spieltag ist halt doch immer einer der Angesch...
    Naja, wie schon gesagt, verdient war der Sieg, aber mit Ausgleichstor wäre es zumindest spannender geblieben, denn so dolle wart ihr 1.HZ eben auch nicht.
    "Jeder kann sagen, was ich will." (O. R.)
    Prohn, Sitz des slawischen Fürstenhauses , dem unter anderem die nahe Stadt Stralsund ihr Stadtrecht verdankt.

    „Cleveres Spiel hört da auf, wo Unsportlichkeit anfängt. (In diesem Sinne wünsche ich uns allen clevere Spiele, auf dass der Bessere gewinnt. Viel Glück!)“ F.B.