Ü35 Hallenturnier in Schwaan

      Ü35 Hallenturnier in Schwaan

      Am vergangenen Sonntag lud die Freizeitliga Mannschaft des Wiendorfer Sportvereins zum diesjährigen Ü35 Turnier in die Schwaaner Beke Sporthalle. Ein von den Verantwortlichen sehr gut organisiertes Turnier wurde in der Mehrzahl von Mannschaften besucht, die im offiziellen Liga Betrieb des Landesfußballverbandes stehen. Nur der Gastgeber und die Mannschaft von "Nautic" Rostock, stehen nicht im offiziellen Punktspielbetrieb, zeigten im Laufe des Hallenturniers aber dass auch sie dort ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hätten. Gespielt wurde in zwei Staffeln zu je vier Mannschaften.

      Die Wiendorfer starteten gut in das Turnier, kamen im ersten Spiel gegen Jürgenshagen aber über ein Unentschieden nicht hinaus. Das zweite Spiel wurde dann ruhig und souverän gegen den späteren Vorrundenersten, Reinshagen, mit 2:0 gewonnen. Mit nun vier Punkten im Rücken, im letzten Spiel der Vorrunde gegen Bölkow, hätte man ganz gelassen zu Werke gehen können. Es kam aber anders, so haderte man im Spielverlauf immer wieder mit dem Schiedsrichter und sich selbst, dass Spiel zerfaserte, die Bölkower kamen vor das Tor der Wiendorfer, schossen zwei Tore und bedankten sich mit dem Einzug in die Finalrunde. Den Wiendorfern blieb nur das Spiel um Platz 5 gegen Neubukow, dass man dann folgerichtig auch verlor.

      Die Schwaaner Eintracht startete mit einem Unentschieden gegen die spielstarken Neubukower in das Turnier. Danach trat man gegen die schnellen und aggressiv spielenden Kicker von Nautic Rostock an, am Ende stand auch dort ein, für Hallenturniere eigentlich mageres, 0:0 zu Buche. Nun hatte man sich selbst unter Druck gesetzt, ein Sieg gegen Lohmen musste her! Am Ende stand es dort 3:0 aus Sicht der Schwaaner. Gruppenerster und ab in die Finalrunde, wer hätte das beim vorherigen Turnierverlauf gedacht. Im Halbfinale trafen die Schwaaner dann auf Bölkow, die noch gerade eben, die Wiendorfer aus dem Verkehr gezogen hatten. Ein 4:0 aus Schwaaner Sicht, war dann auch so etwas wie eine "kleine Rache" für die langjährigen Fußballfreunde aus Wiendorf. Im Finale traf man dann wieder auf die "Nauticer" aus Rostock. Diese spielten nun aber nicht mehr so aggressiv wie in der Vorrunde. Wenige Chancen und eher ein taktisches Geplänkel führten dann geradewegs zum Duell vom Siebenmeterpunkt. Nach jeweils drei geschossenen Bällen stand es 2:2! Jeder Schuss würde nun über Sieg oder goldene Ananas entscheiden. Der nächste Nauticer verlor die Nerven und schoss vorbei. Der Schwaaner Schütze machte es besser, der Pokal ging an die Schwaaner!

      Fazit des Schwaaner Betreuers Ralf Loheit nach dem Turnier: "Wir haben uns im Verlauf des Turniers immer mehr gesteigert, waren konzentriert, unser Torwart hatte einen guten Tag. Das lässt auf eine Gute, kommende Liga Saison der Alten Herren hoffen."(heilei)

      Platzierungen: 1. Schwaaner Eintracht, 2. Nautic Rostock, 3. SV Reinhagen, 4.Bölkower SV, 5.TSG Neubukow, 6. Wiendorfer SV, 7.SV Lohmen, 8.Grün Weiß Jürgenshagen

      Bester Spieler: Brüshaber ( Neubukow) Bester Torwart: U. Harder(Schwaan)

      Wiendorf: M.Lau, M.Singer, R.Mattuschek, B.Nieswandt(1), K.Peters(3), J.Irmer, I.Haarnack, H.Westphal, Y.Kircheis

      Schwaan: U.Harder, A.Schulz, T.Reissig(2), F.Matthews, U."Lattek"Ritschel, Ch. Bräuning(1), G.Wölk(1), A.Wegner, H.Leisner(3)