VFL Bergen A-Junioren Landesligasaison 2007/2008

    Original von Andy Thomas

    Am besten auf irgend einem Dorf und sich dort als "Held" feiern lassen!
    Ist ja auch der einfachere Weg bevor man beim VfL versucht sich im Männerbereich einen Platz in der Mannschaft zu erkämpfen!


    Das ist ja wohl quatsch, wieso soll man den Verein nicht auch verlassen können?

    -Naklar kann man denn sagen er hat es nichtmal versucht sich in die Männer Mannschaft zuspielen
    -Aber für einige die aus der Jungendmannschaften hoch kommen, gehen auch arbeits bedingt, was bringt mir das den wenn ich bei einem Verein bleibe aber fast nie zum Training kann und bei einen "Dorf Verein" wie Du so schön sagst der "Held" bin auch Spiel ohne das man jedes mal beim Training ist
    -für einige ist es sicherlich auch so die gehen zu ihren Heimats Verein weil sie dort in der Jugend nicht diese möglichkeiten hatten Bezirksliga oder sogar Landesliga zu Spielen und jetzt lieber wieder dort Spielen
    -und einige suchen sicherlich auch eine neue Herausforderung, wieso sollte das verkehrt sein


    Dennoch schade das Ihr Abgestiegen seit, Kopf hoch!
    Es kann auch nicht jedes Jahr der gesamte Jahrgang berücksichtigt werden. Dann hätten wir jedes Jahr ca. 7 neue Spieler und nach einigen Jahren einen Kader von 50 Leuten, die dann wiederum nicht zum Einsatz kommen.

    Habe ja auch schonmal gesagt, dass auf diese Weise die Kreismannschaften wieder von uns, die ihnen ja im Jugendbereich einige Spieler nehmen, wieder was zurückbekommen. So sparen sich manche Vereine die intensive und jahrgangslückenlose Ausbildung.

    Aber die Jungs in unserer A sind alle so gut, dass sie es meines Erachtens im VfL-Männerbereich schaffen könnten. Zumindest ein Jahr Test und Überzeugungsarbeit sollten die Spieler aufsichnehmen. Am Beispiel von Frank Grund sieht man doch, was da alles möglich ist.
    Völlig richtig. Dass viele nicht zum Training kommen können, ist nachvollziehbar. Entweder weil die Jungs nicht auf der Insel sind und wenn doch, sind Branchen wie Gastronomie und Hotellerie der Grund. Aber dies entspricht ja den Möglichkeiten und Schwierigkeiten der meisten Spieler aus der Zweiten. Und dort sollte der "erste Angriff" des A-Spielers gestartet werden. Gleichzeitig ist ihm die Erste allein wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten nicht verwehrt. Siehe Matthias Liedtke
    @Herminho

    dich meinte ich auch nicht....mit den "die richtigen werden gehen..."...denn nach meinem wissenstand..1.bleibst du...und zweitens hast du dich voll reingehauen....

    aber es gibt da so 3-4 spieler..naja egal...

    und sicher ist es auch so...das man nicht immer zum training kommen kann...aber man kann sich dan wenigstens unterordnen und froh sein wenn man überhaupt spielt...was ja meistens der fall war..da wir ja selten mehr als 11 mann waren....

    aber einige wollten vllt. auch gar nicht wirklich trainieren...weil sie evtl. eben auch wussten das sie sowieso spielen werden...letztenendes hat es aber nicht gereicht...nur diese leute waren so von sich überzeugt...nunja...der männerbereich kann sich auf hungrige spieler freuen...

    bin mit bergener einer meinung...man hat gesehen wer sich reingehauen hat..und wer nicht!
    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du....!!!
    Neubrandenburg II : VfL Bergen 4:2

    Trotz der schlechten Umstände im Vorfeld der Partie ( Abstieg, keine Spieler nur 11 Stück und davon 5 aus der B-Jugend) hat der VfL wenigstens Moral bewiesen beim Auswärtsspiel in Neubrandenburg. Es konnten sich die Spieler der jetzigen B-Jugend für nächstes Jahr empfehlen und haben es größten Teils auch gemacht.
    B.Päplow im Tor hielt klasse aber auch die anderen konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
    So ging der VfL auch verdient in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung ( 1:0 Ich , 2:0 F.Bergmann).
    NAch der Halbzeit änderte sich das Spiel allerdings. Neubrandenburg druckvoller und es dauerte nicht lange da war der Ball zum 2:1 im Netz. Den Bergenern ging bei "Affenhitze" mit zunehmender Spieldauer die Kraft aus :mauer :mauer und Neubrandenburg kam zum Ausgleich. Das 3:2 für NB war ein echtes Geschenkt des Schiedsrichters, der nach einem Handspiel was durch ein Foul an einen Bergener zustande kam Elfmeter gab. Danach war die Motivation und die Kraft am Ende und Bergen konnte nicht mehr gegenhalten und kassierte noch das 4:2. Aber letztendlich kann man auf die Leistung mit der Besetzung aufbauen. Mal schauen was nächstes Jahr bei rauskommt. Ansonsten wird die Saison am nächsten WE mit einem Heimspiel gegen Bentwisch abgeschlossen.
    ich wechsel im Februar zu Eintracht Frankfurt, SPVgg Unterhaching oder zu den Stuttgarter Kickers, wer mehr bietet bitte ne PN ;)