12. Spieltag

      Ich fange heut schon mal, damit andere nachziehen können und den Austausch hier mal wieder beleben...Der 12. Spieltag hat ja in seinen ersten 3 Ansetzungen schon Topspielkracher!

      GSC II vs Jördenstorf
      Das erste Topspiel an diesem Tag, in dem sich der GSC ein wenig Luft verschaffen kann, um weiterhin seine Kreise am Platz der Sonne zu ziehen. Ein spielerisch-taktisch starke GSC Elf trifft auf kämpferische Jördenstorf. Für Jördenstorf eine Umsetllung auf dem Geläuf, was die GSCler clever nutzen könnten.
      4:1

      Bölkow II vs NordOst
      Ein weiteres Topspiel, was spielerisch einiges zu bieten hat, jedoch auch durch Kampf und Unruhe geprägt sein kann. Bei besten Bedingungen könnten die Nordostler gut aufspielen und den Bölkowern einen Heimsieg vermiesen. Ich denke aber, dass sich beide Kräfte ausgleichen werden.
      1:1

      Lalendorf vs SVW II
      Hier könnte der lachende Dritte im Spiel sein bei einem Sieg. Sollten die Beachboys punkten könnten sie ihren Abstand zu den Aufstiegsplätzen verkürzen. Dabei sind sie sogar in der Bringeschuld, da sie nächste Woche spielfrei haben. Betrachtet man allerdings die Bilanz der letzten Begegnungen hat Lalendorf die Nase vorn. Ich glaube, dass es hier zur Punkteteilung kommt.
      2:2

      Thelkow vs Krakow
      Eigentlicher Absteiger gegen überraschenden Aufsteiger. Hier könnte Thelkow vielleicht das erste Mal Punkte einfahren. Ich weiß nicht warum, denn die letzten Spiele lassen eher den Tipp für eine Niederlage zu, jedoch könnte es so kurz vor Toreschluss nochmal schwungvoll werden.
      1:1

      Hohen Sprenz vs Groß Wokern
      Hier sollte doch was gehen für Hohen Sprenz. Wokern schwankt mit den Ergebniss und einem Neuaufsteiger will man doch nicht die Punkte überlassen. Ich denke Hohen Sprenz wird zu tun haben, sollte sich jedoch den Sieg sichern können.
      2:1

      Thürkow vs Neptun
      Thürkow schwächelte zuletzt und Neptun schwankt fröhlich vor sich her. Ich denke, dass die Bedingungen eher für Thürkow positiv stehen: morgens, sonntags, Rasenplatz, Kampfgeist, gute Besetzung. Sollte Motor wieder nur dezimiert antanzen, dann sehe ich keine Chancen. Eine Mannschaft die ihre Erfolge v.a. aus Konstanz zieht, hat zurzeit extreme Schwierigkeiten und muss eher noch aufpassen nicht weiter abzurutschen.
      3:1
      GSC II vs Jördenstorf
      Wir sind spielerisch nicht auf dem Niveau was wir können, daher wird Jördenstorf sicher den Kampf annehmen und uns das Leben so schwer wie möglich machen. Es wird sehr schwer werden. Wenn wir die Herbsmeisterschaft in Güstrow behalten wollen muss alkes stimmen und auch das nächste WE im Derby gegen Bölkow gepunktet werden.

      Bölkow II vs NordOst
      Bölkow individuell zu stark für NO und mit einem Lauf, den an diesem WE die Rostocker nicht stoppen werden. Sofern die Nerven und die Disziplin bei Bölkow mitspielt wird es eine klare Angelegenheit, wer hier gewinnt kann noch Herbstmeister werden:
      3-1

      Lalendorf vs SVW II
      Der Top-Stürmer der Liga wird auch in Lalendorf zuschlagen. Die Gastgeber werden alles in die Partie werfen was geht, sind jedoch nicht abgezockt genug meiner Meinung nach. Warnemünde wird sich zum WInter nochmal oben zurückmelden und zeigen, dass sie eine Top 3 Mannschaft ist:
      2-4

      Thelkow vs Krakow
      Schwer einzuschätzen - kurz und knapp:
      2-2

      Hohen Sprenz vs Groß Wokern
      Wokern versucht den Aufwind mitzunehmen, unterschätzt aber die Heimstarken Männer aus Sprenz. Die Gastgeber werden noch mehr als die Gäste aus Wokern als Team auftreten und die Punkte zuhause behalten.
      3-1

      Thürkow vs Neptun
      Neptun scheint den Berichten nach oft besser zu sein als der Gegner, dieses mal werden Sie belohnt und werden die Mannen aus Thürkow um Kapitän Rahmlow klar und deutllich besiegen. Langsam sollten dann auch die Punkte mitgenommen werden, da die Männer von der roten Erde in der Tabelle weit weg von der eig. Realität sind.
      1-3
      GSC II vs Jördenstorf 3:0
      Klarer Sieg für GSC. Die Mannen um Tom werden spielerisch einfach besser sein und die Abwehr schwindlig spielen.

      Bölkow II vs NordOst 1:1
      Kurz gesagt. Für mich sind beide auf Augenhöhe. Spielerisch ist Bölkow besser, aber Teamgeist und Kampf sind die Stärken von NO und dazu noch ein klasse Keeper. Das reicht aber nicht immer zum Sieg. Daher werden sich beide neutralisieren.

      Lalendorf vs SVW II 1:2
      Wenn Warnemünde in Fahrt ist sind sie schwer zu stoppen. Das mussten wir am eigenen Leib erfahren.ABER!!! Lalendorf ist nie zu unterschätzen. Trotzdem wird sich, denke ich, SVW knapp durchsetzen.

      Thelkow vs Krakow 0:4
      Klare Sache für mich. Krakow einfach besser. Inge hält die Null fest. ;)

      Hohen Sprenz vs Groß Wokern ?:?
      Schauen wir mal…

      Thürkow vs Neptun 2:3
      Neptun kommt zurück in die Spur und gewinnt knapp.

      Verletzungsfreier Spieltag :thumbup:
      Männer, heut können wir nicht mitspielen, heut geht's nur über den Kampf.
      GSC II vs Jördenstorf
      Ich denke das die Güstrower hier die Pukte zu Hause behalten werden, auch wenn es nicht einfach wird. Die Jördenstorfer auch immer schwer zu spielen. Wird ne enge Kiste. Mein Tipp: 2:1

      Bölkow II vs NordOst
      Nordost muss hier punkten, wenn sie aufsteigen wollen. Ansonsten wird der Abstand nach oben immer größer. Für die Bölkower ist es ein 6 Punkte spiel und deswegen werden sie alles rein werfen und die Punkte zu Hause behalten. Mein Tipp: 3:1

      Lalendorf vs SVW II
      Gegen Warnemünde ist es immer schwer zu gewinnen, da sie einen Top Fußball spielen und zurecht im oberen drittel der Liga stehen. Allerdings entwickelte sich Warnemünde in den letzten beiden Jahren zu eine Art Lieblingsgegner von uns, da wir alle 4 Spiele gegen sie gewinnen konnten. Das wäre natürlich schön wenn wir diese Serie beibehalten könnten. Aber das geht nur wenn wir in Bestbesetzung sind und alle 110% geben, ansonsten wird es verdammt schwer gegen die Spielstarken Warnemünder.

      Thelkow vs Krakow
      Thelkow hat 0 Punkte und das wird sich auch an diesen Wochenende nicht ändern. Krakow ist zu stark für die Truppe von der Recknitz. Mein Tipp: 2:5

      Hohen Sprenz vs Groß Wokern
      Ich denke das es hier ein Duell auf Augenhöhe wird. Die Sprenzer haben spielerisch einen leichten vorteil, die Wokerner kämpferisch. Das wird eine spannende Partie, die bis zum Ende eng bleibt. Mein Tipp: 1:0

      Thürkow vs Neptun
      Auch hier kommt es zu einen Duell auf Augenhöhe. Schwer zu sagen wer hier gewinnt, deswegen tippe ich einfach mal auf ein gerechtes Unentschieden. Mein Tipp: 1:1
      KSG Lalendorf/Watt. 2:1 SV Warnemünde Fußball II
      Tore: 1:0 M. Ebeling (21.min), 1:1 T. Harpke (48.min), 2:1 M. Bornhöft (67.min)

      Bei einer rutschigen Partie und schlechten Platzverhältnissen gewinnen wir auch unser 5. Spiel gegen Warnemünde! Was soll man sagen, es ist verrückt, aber Warnemünde liegt uns einfach....durch eine kämpferisch starke Leistung können wir, am Ende vielleicht etwas glücklich, da Warnemünde noch ein paar gute Chancen liegen gelassen hat, den nächsten wichtigen 3er einfahren!
      28.11.2015 | 2. Männer: GSC - SV Jördenstorf 7:0 (5.0)










      Zweite kurz vor dem Herbstmeistertitel
      Sensationelle Mannschaftsleistung der Kicker um Tom Hagemann...

      Wenn der Tabellendritte zum Tabellenerste reist, denkt man an ein
      spannendes Spiel zwischen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Doch das war
      an diesem Samstag nicht der Fall. Unsere Verbandsligareserve überrollte
      den Gast aus Jördenstorf regelrecht und ließ dem Tabellendritten nicht
      den Hauch einer Chance. Die Jungs von Tom Hagemann brauchten etwas Zeit
      um in die Partie kommen - die ersten 5 Minuten waren ausgeglichen, doch
      dann nahm der Sturmlauf der Güstrower volle Fahrt auf. In der 5 Minute
      war es Alexander Dietrich der das 1:0 markierte. Und die Gastgeber
      machten immer weiter... Und so war es Mirko Froriep der mit einem
      sehenswerten Distanzschuss von der linken Seite, den Gästetorwart
      schlecht aussehen ließ und somit das 2:0 erzielte. Eigentlich würde man
      sagen, dass das das Tor des Tages war. Doch dann kam Fabian Wippich (24.
      Minute) mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Mittellinie,
      erzielt er das 3:0!!! Somit war die Entscheidung in diesem Spiel früh
      gefallen. Die Zuschauer die dem Schneeregen und der Kälte trotzten
      wurden mit einer klasse Mannschaftsleistung der Güstrower belohnt. Immer
      wieder erspielten sie sich Chancen und waren immer erster am Ball und
      den Gästen immer einen Schritt voraus. Die Jördenstorfer waren total
      überfordert und hatten absolut nichts entgegen zusetzen. Nur 3 Minuten
      nach dem Wippich-Tor, war es Sebastian Koß der das 4:0 erzielte. Dieser
      bereitete auch in der 41. Minute das 5:0 durch Tobias Zeuchner vor. Mit
      dieser komfortablen Führung ging es in die Kabine.

      Nachdem
      Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Güstrower stürmten und wollten mehr.
      Die Gäste waren überfordert. In der 63. Minute erzielte Wippich dann
      seinen zweiten Treffer und damit das 6:0. Und die Jungs von Tom Hagemann
      hatten immer noch nicht genug. In der 75 Minute stieg der Gästetorwart
      übermotiviert in unseren Stürmer ein und bekam dafür folgerichtig die
      rote Karte und wir einen Strafstoß. Vom Punkt aus ließ Barachini sich
      nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt und sicher zum 7:0. Dies
      war auch gleichzeitig der Endstand. Unsere Jungs erspielten sich immer
      wieder Chancen doch konnten diese nicht mehr nutzen.
      Trainer Tom
      Hagemann nach dem Spiel: "Richtig geile Mannschaftsleistung. Wir
      spielten unsere technischen Vorteile aus und haben die Dinger eiskalt
      gemacht. Vom Torwart bis zum Stürmer waren alle heiß und haben dieses
      auch gezeigt."

      Nun heißt es sich auf nächste Woche vorzubereiten
      und gegen den Tabellenzweiten aus Mühl-Rosin im Nachbarschaftsduell zu
      gewinnen um den Herbstmeistertitel zu feiern.
      Also kommt fleissig vorbei um unsere Jungs im Derby zu unterstützen.

      Aufstellung: Nath, Süß, Wöstenberg, van Elsbergen, Wippich, Lemke, Dietrich, Froriep, Barachini, Zeuchner, Koß
      Bank: Tamoyan, Arthur, Heinath, Buchholz