27.Spieltag (Vorschau,Tipps & Ergebnisse)

      27.Spieltag (Vorschau,Tipps & Ergebnisse)

      Sa,04.06.2016
      14:00

      SG BSV Löbnitz/TSG Zingst : SG Wöpkendorf

      SV Rambin : BSG ScanHaus Marlow

      15:00
      SV Traktor Kirchdorf : TSV 1862 Sagard

      So,05.06.2016
      13:00

      Rot Weiss Trinwillershagen II : SV Steinhagen

      PSV Ribnitz-Damgarten II : SV 93 Niepars

      14:00
      Stralsunder FC : SV Traktor Stoltenhagen

      VfL Bergen 94 II : SV Gingst

      SG Traktor Divitz SPIELFREI
      Niepars punktet auch in Damgarten

      Niepars besiegt die 2te Vertretung von Ribnitz Damgarten und setzt Sagard weiter unter Druck
      Trotz des Wettes und dem relativ kleinen Fußballplatz, wollten die blauen Recken aus Niepars den nächsten 3er holen und weiter Druck auf die Aufstiegsränge ausüben.
      Die Anfangsminuten waren von gegenseitigem Abtasten geprägt und man versuchte es zumeist mit hohen Bällen in die Spitzen, welches auch ein probates Mittel auf dem kleinen Platz war. Nach 23 Minuten klingelte es das erste mal im Kasten der Gastgeber. Sturmtank und Spielführer der Nieparser L. Goldbecher konnte eine Flanke von Leupold annehmen und mit einem strammen Schuss aus 20 m den Ball in die Maschen wuchten. Weitere Möglichkeiten ergaben sich, aber entweder der Keeper der Ribnitzer war auf dem Posten oder der Schiedsrichter zeigte Abseits an. Ribnitz war darauf bedacht, ihre schnellen Leute in Szene zu setzen, wurden aber zumeist vom Abwehrverbund um Gluch/Theil gestoppt. In der 40 min konnte eine Ecke nicht konsequent genug geklärt werden und der Ribnitzer Hirschmüller setzte sich gleich gegen 4 Mann durch und vollendete zum 1:1.

      In der 2ten Halbzeit wollte und musste man wieder mehr zum Spiel beitragen, wenn man hier noch etwas zählbares mitnehmen wollte. Nach intensiven aber ereignislosen 7 min, konnte Hardtke sich auf der rechten Außenbahn durchsetzen und bediente den mit aufgerückten Kutschinski, welcher uneigennützig auf Goldbecher ablegte. Sein abgefälschter Schuss trudelte unhaltbar ins rechte Eck. Ribnitz gab sich aber nie auf und versuchte es immer wieder mit wütenden Angriffen. Der dadurch entstandene Platz wurde immer wieder für gefährliche Konter der Gäste aus Niepars genutzt. Einer dieser schnellen Angriffe konnte in der 66 min zum 3:1 vollendet werden. Klatt konnte in der Mitte einen zu kurz geklärten Ball abfangen und schickte den eingewechselten Rost, welcher den Ball nach starker Annahme am Keeper vorbei ins Tor schoss. Allerdings dauerte es nur 5 min bis die Ribnitzer wieder jubelten. Ein langer Abschlag vom Torwart wurde nicht richtig geklärt und Hirschmüller netzte dankbar zum 3:2 ein. Ribnitz drückte und Niepars nutzte die dadurch entstandenen Räume für schnelle Angriffe, welche aber fahrlässig liegen gelassen wurden. Erst in der 87 min erlöste Rost die Jungs von Lars Clauer, nachdem Schwuchow einen eigentlich bereits geklärten Ball zurück erkämpfte und frei vor dem Tor den mit aufgerückten Rost bediente, welcher sich die Zeit nahm und den Ball überlegt ins Tor schob. Wiedermal hat Taktikbär Clauer sein feines Händchen bewiesen und mit Rost und Schwuchow frischen Wind ins Spiel gebracht, welcher am Ende den Unterschied bedeutete.
      Stehend K.O. fielen die Nieparser sich nach dem Schlusspfiff in die Arme.
      " Wir hauen uns die Dinger selber rein, aber dank einer starken 2ten Hälfte ging der Sieg in Ordnung.", maulte er seine Jungs nach dem Spiel an.
      Nun gilt es sich auf die letzten beiden Spiele zu konzentrieren und Sagard weiter unter Druck zu setzen, wenn man vielleicht doch noch eine Chance auf den Aufstieg haben will.

      Aufstellung: M. Schult- R. Leupold ( 85 min. A. Venz ), F. Gluch, M. Theil, R. Möller - T. Kutschinski, H. Klatt, S. Herrmann, P. Schumacher ( 68 min. E. Schwuchow) - L. Goldbecher - T. Hardtke ( 63 min. B. Rost )

      Yelp