1.Spieltag (Vorschau,Tipps & Ergebnisse)

      1.Spieltag (Vorschau,Tipps & Ergebnisse)

      Sa,13.05,2016
      14:00
      SV 93 Niepars : SV Rambin

      SG Wöpkendorf : SV Traktor Kirchdorf

      15:00
      VfL Bergen 94 II : Stralsunder FC

      So,14.08.2016
      13:00
      Rot Weiss Trinwillershagen II : SG BSV Löbnitz/TSG Zingst

      14:00
      ESV Lok Stralsund : SV Prohner Wiek

      PSV Ribnitz-Damgarten II : TSV Wustrow

      Sa,03.09.2016
      15:00
      SV Gingst : SG Traktor Divitz
      1. Spieltag Kreisoberliga NVP / RÜG

      SG Wöpkendorf - SV Traktor Kirchdorf 3:0 (2:0)

      Tore:
      1:0 Sven Köpke (16.)
      2:0 Christian Thiel (36.)
      3:0 Sven Köpke (70. Foulelfmeter)

      SGW:
      Tom Großmann - Andreas Lewerenz, Martin Slomski (C), Frank Meier,
      Patrick Fürstner - Felix Scheffler - Ralf Wlodarczyk (64. Falco Lange),
      Florian Höhn, Sven Köpke, Fabian Schwärmer (80. Aaron Priepke) -
      Christian Thiel (80. Mario Schröder)

      o.E. Marcel Statz, Justin Seidlitz

      Auftakt nach Maß! Glatt mit 3:0 (2:0) werden die Gäste aus Kirchdorf
      nach Hause geschickt. Vor allem im ersten Durchgang wusste die Elf von
      Neutrainer Thomas Buchholz und Udo Richeling durchaus zu überzeugen.
      Nach feiner Vorarbeit von Flügelflitzer Fabian Schwärmer nagelt Sven
      Köpke das runde Leder ins lange Eck (16.). Die Wöpkendorfer zeigen sich
      sehr spielfreudig und kombinieren sich immer wieder gefährlich vor´s
      Gästetor. Sturmtank Christian Thiel nutzt die Unstimmigkeiten der
      Kido-Abwehr und schiebt zum 2:0 ein (36.). In der Halbzeit tut sich die
      SGW schwerer. Kirchdorf kommt zu ersten nennenswerten Abschlüssen. Auf
      der Gegenseite trifft Patrick Fürstner mit einem Freistoß nur den
      Pfosten (59.). Nach 70 Spielminuten wird Christian Thiel mit einem
      Foulspiel am Torabschluss gehindert und es gibt folgerichtig den
      Elfmeter. Routinier Sven Köpke lässt dem Torhüter vom Traktor keine
      Chance und trifft zum 3:0 (70.). Danach verpasst Joker Aaron Priepke das
      vierte Tor und Andreas Lewerenz trifft nur die Unterkante der Latte
      (83.). In der nächsten Woche ist die SGW dann zu Gast beim Aufsteiger
      vom TSV Wustrow.

      siehe Tipp übrigens ;)
      Niepars erkämpft Auftaktsieg

      Zum 1. Spieltag der Kreisoberliga NVP hatte es der SV 93 Niepars mit dem unangenehmen Gegner aus Rambin zu tun. Jegliche Duelle der beiden Mannschaften in der Vergangenheit waren von Kampf und Leidenschaft geprägt. Dieses Mal trat wieder Niepars als Sieger vom Platz.

      Die erste Hälfte war geprägt von Antifußball von beiden Seiten. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, standen in den Abwehrreihen sicher, jedoch kam kein ansehnliches Fußballspiel zu Stande. Dass es nach 1. Minute 1:0 für die 93er stand, war einem Abspielfehler der Rambiner zu verdanken. Hardtke ging zielsicher dazwischen und erzwang den Führungstreffer. Danach verflachte die Partie, Niepars ließ sich fallen, Rambin versuchte anzuschließen. Die Abwehrreihe um Venz, Höhle und Gluch stand jedoch sicher.

      Die zweite Hälfte ein anderes Bild. Rambin drückte, Niepars verteidigte hartnäckig. Torchancen gleich Mangelware. Kurze Konter gen Rambiner Tor sorgten für Entlastung, wurden aber wie schon in Halbzeit 1, zu fahrlässig und unkonzentriert liegen gelassen. Ein wirkliches gutes Fußballspiel kam nie zu Stande.

      Nach 75. Minuten dann plötzlich das 2:0 aus dem nichts. Hardtke wird hoch angespielt, verlängert direkt auf Schwuchow. Der Gegenspieler, der den Ball eigentlich schon sicher hat, köpft direkt vor die Füße des Linksaußen. Dieser hatte wenig Mühe mit dem Knie einzulochen.

      Danach war das Spiel entschieden. Niepars mit keiner glanzvollen, aber ergebnisorientierten Vorstellung.

      Der Trainer der Nieparser zeigte sich im Anschluss zufrieden, mahnte aber fehlende Konzentration und Cleverness an.

      Für Niepars spielten:

      T. Höhle, D. Wessel, A. Venz, F. Gluch, R. Leupold (R.Saeger), L. Goldbecher, H. Klatt, T. Heidmann (M. Blachowski), E. Schwuchow, B. Rost (J. Rakow), T. Hardtke