Saison 17/18

      TSG Neubukow - UFC Arminia Rostock 5-1 (5-0)

      Neubukow mit dem perfekten Start - 2 Angriffe und schon stand es 2-0 nach 4 Minuten. Auch danach immer wieder schnelle Vorstöße über die Aussen, bei denen Arminias Abwehr oft schlecht aussah. Rosentreter traf zunächst aus der Distanz nur den den Pfosten, kurze Zeir später aber in den Winkel. In HZ 2 wackelte Neubukow einige mal und gestattete den Gästen einige verheißungsvolle Angriffe, allerdings auch nur 1 Tor. Nach vorne wurde nicht mehr so konsequent gespielt wie in HZ 1, aber der klare Sieg trotzdem nach Hause gebracht.
      TSG Neubukow - TSV Bützow II 2-3 (1-0)

      Bützow von Beginn an feldüberlegen, hatte aber Probleme gegen die dichtgestaffelte TSG Chancen zu erspielen. Nach vorne setzte die TSG imemr wieder Nadelstiche, einer davon wurde in der 25. Minute zur 1-0 Führung genutzt. Bützow erhöhte danach den Druck und hatte durch Grabowski und Lehmann (oberkannte Latte) 2 sehr gute Ausgleichschancen. Kurz nach der HZ dann der Ausgleich nach einer Ecke. Neubukow ging durch einen FE erneut in Führung und Bützow glich durch einen dekten Freistoß aus. In der letzten Minute nochmal ein langer Ball nach vorne, Grabowski, für mich der auffälligste Spieler, gewinnt das Kopfballduell, der bereit am Boden liegende Bützower rappelt sich wieder auf und vollendet zum Siegtreffer. Aus meiner Sicht hatten wir den einen Punkt verdient, aber so ist es eben, wenn man auf eine Mannschaft trifft, die einen Lauf hat...

      Neu

      SSV Satow - TSG Neubukow 2-0 (2-0)

      Ein Spiel mit wenigen Höhepunkten. Satow nutzt 2 Fehler der TSG Defenive und gewinnt daher nicht unverdient.

      TSG Neubukow - FSV Kühlungsborn 2-2 (1-0)

      In HZ 1 die Gäste mit mehr Ballbesitz aber ohne nennenswerte Chance. Die TSG hätte durchaus höher führen können. Nach der Pause, stellte K-born um und machte mehr Druck. Folglich ging man in Führung, aber die TSG traf kurz vor Schluss noch zum verdienten 2-2.