Rothosen unterliegen Knappen (Schalke vs. Hamburg)

      Rothosen unterliegen Knappen (Schalke vs. Hamburg)

      Rothosen unterliegen Knappen
      Bundesliga: FC Schalke 04 – Hamburger SV, 2:0 (1:0)


      Die Auswärtspartie für den Hamburger SV ging erfolglos vonstatten. Der FC Schalke 04 bezwang Hamburg mit 2:0. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Die Gelsenkirchener enttäuschte die Erwartungen nicht.

      Schalke 04 nahm nach dem letzten Spiel keine Änderungen in der Startelf vor. Die ersten Chancen verbuchte S04 für sich. McKennie und Naldo testeten die Hintermannschaft des HSV. In der 17. Minute verwandelte Franco Di Santo dann einen Elfmeter für den FC Schalke 04 zum 1:0. Zuvor hatte Jung Konoplyanka zu Fall gebracht. Wiederholt erarbeitete sich der HSV gute Gelegenheiten. Jedoch gelang es Arp und Waldschmidt nicht, den Ausgleich zu besorgen. Zur Pause wusste der FC Schalke 04 eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Zur Halbzeit nahm Domenico Tedesco einen Wechsel vor. Breel Embolo ging fortan für Di Santo auf Torejagd. In der 57. Minute traff Aron Hunt mit einem Distanzsschuss nur den Pfosten. Dies blieb auch die einzige nennenswerte Chance der Equipe aus der Hansestadt. Guido Burgstaller war nach Vorlage von Yevhen Konoplyanka dafür verantwortlich, dass S04 zum zweiten Mal im Match jubelte (77.). Insgesamt reklamierte der FC Schalke 04 gegen Hamburg einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

      Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Schalke 04 ist die funktionierende Defensive, die erst zehn Gegentreffer hinnehmen musste. Seit sechs Begegnungen hat S04 das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Die Saisonbilanz des FC Schalke 04 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sieben Siegen und zwei Unentschieden büßte Schalke 04 lediglich drei Niederlagen ein. Nach diesem Erfolg steht S04 auf dem zweiten Platz der Bundesliga. Am kommenden Samstag (15:30) treten die Knappen zum Revierderby beim BVB an. Wenn ihr die besten Quoten im Überblick und einen schönen Bonus abstauben wollt, schaut hier vorbei.

      Für den HSV sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus. Der Hamburger SV musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Hamburg insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage bleibt der HSV auf Platz 15. Der Hamburger SV tritt am Sonntag daheim gegen 1899 Hoffenheim an.
      Tippspielkönig in der Kreisoberliga NVP/RÜG (11/12,12/13,13/14, 14/15) :king :king :king :king