Bezirkspokal Nord der C-Junioren

    Bezirkspokal Nord der C-Junioren

    Der VfL Bergen muss im Viertelfinale des Bezirkspokal Nord gegen den SG Jördenstorf/Thürkow antreten.
    Das Spiel findet am Samstag, den 10.11. um 10.00 Uhr statt.
    Gegen den Aufsteiger sollte das Halbfinale möglich sein.

    Die weiteren Begegnungen:

    Sonntag, 11.10.2007 10:00 Uhr
    SV Teterow 90 - PSV Ribnitz- Damgarten

    SG Einheit Bad Sülze - Bad Doberaner SV 90

    Sonntag, 18.11.2007, 10:00 Uhr
    FSV Kühlungsborn - FC Hansa Rostock II

    SG Jördenstorf/Thürkow - VfL Bergen 1:8 (1:5)

    Der VfL Bergen zieht nach dem hohen Sieg gegen die Spielgemeinschaft Jördenstorf/Thürkow ins Halbfinale ein. :prost

    Von der ersten Minute an spielten die Gäste munter nach vorne und hätten bereits früh in Führung gehen können. :mauer
    Jedoch waren es die Gastgeber, die nach dem ersten Angriff in Führung gingen.
    Nach einem angelupften Pass vom Jördenstorfer Spieler und dem anschließenden unhaltbaren Schuss erzielten die Gastgeber das 1:0. :crybaby
    Die VfLer steckten dieses frühe Gegentor gut weg und gaben nur wenige Minuten später die Antwort: 8o
    Christian Schramm brachte den Ball nach einem Gewühl im Strafraum im Tor der Spielgemeinschaft unter. :juchu
    Auch im weiteren Spielverlauf waren es die Bergener, die das Spiel bestimmten und auch das 2:1 erzielen konnten. :gruess
    Das 3:1 fiel nach einer flachen Hereingabe und anschließender Unordnung im Sechszehner der Gastgeber. :lick
    Nach Befragungen der Spieler war es ein Eigentor eines Spielers von Jördenstorf/Thürkow.
    Während die Heimmannschaft nur 2 gute Chancen verbuchen konnte, :frocked hatten die Insulaner Möglichkeiten im Überfluss.
    Eine davon nutzte der stets fleißige, Mittelstürmer des VfL, Rudi Nitsch zum 4:1.
    Noch ein weiteres Tor schossen die Insulaner und somit sprang eine komfortable 5:1 Führung heraus. :engel
    ---
    Der VfL Bergen ließ es in der 2. Halbzeit ruhiger angehen, behielt jedoch trotzdem die Oberhand.
    Nachdem Erik Schmelzer im Straufraum der Gastgeber zu Fall gebracht wurde, verwandelte Christian Schramm den fälligen Elfmeter. :wink::
    Nach der 5-Tore Führung war wirklich jede Hoffnung auf eine Überraschnung auf Seiten von Jördenstorf/Thürkow dahin und somit stellten sie ihre Offensivbemühungen ein. X(
    Nach 2 weiteren Toren der Insulaner und keine nennenswerten Möglichkeiten der Gastgeber pfiff der Schiri nach 70 Minuten ab. :prost :winke :gruess
    ~~~~~~~~~~~

    Aufstellung:
    Tony Glasow - Adrian Guse - Philipp König - Hannes Bodderas (Paul Hinz), Tom Tebus, Max Fröhlich, Hannes Hoth, Christian Schramm, Erik Schmelzer, Stefan Langer, Rudi Nitsch


    (Gewünschtes Bild anklicken und schon wird es größer!!)

    Der VfL Bergen spielt im Halbfinale des Bezirkspokals Nord gegen Ribnitz-Damgarten. :lick
    Jedoch muss die Mannschaft um Trainer Christian Hagemeister in Ribnitz antreten. :O
    Somit steht auch die zweite Begegnung des Pokales fest, sie lautet:
    Hansa Rostock - Bad Sülze, jedoch kann ich bei dieser Partie nicht sagen, wer Heimrecht hat. :selbst
    Das Halbfinale des Bezirkspokales Nord der C-Junioren wird am Sonntag, den 13. April ausgetragen.

    Der VfL Bergen trifft am genannten Tag auf Ribnitz-Damgarten.
    Das Spiel findet im Boddenstadion um 10.00 Uhr statt.
    Die Gastgeber werden als Favorit in die Partie gehen und wollen sich bestimmt für die Punktspielniederlage revanchieren.

    Das andere Halbfinale lautet Hansa Rostock II - Bad Sülze.

    Allen 4 Mannschaften viel Erfolg!
    Ribnitz-Damgarten - VfL Bergen 5:1 (1:0)

    Im Halbfinale des Bezirkspokales Nord flog der VfL Bergen aufgrund vieler Verletzungen mit 10 Mann gegen Ribnitz-Damgarten raus. :mauer

    Gleich zu Beginn der Begegnung mussten die Insulaner das 0:1 nach einem Freistoß hinnehmen. :crybaby
    Die Gäste verdauten das frühe Gegentor jedoch gut und kamen anschließend besser ins Spiel. :engel
    Die meisten Aktionen fanden nun im Mittelfeld statt, denn beide Abwehrreihen standen gut und ließen nur wenig zu. :schuempf::
    Wenn die Bergener jedoch über die Flügel kamen, wurde es stets gefährlich. :3dance
    Aber auch die Gastgeber tauchten vor dem Tor der Insulaner auf und hatten gute Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. :rich_wuetend
    Da es beiden Mannschaften nicht gelang, ein Tor zu erzielen, gingen die Teams mit einem 1:0 aus Sicht der Gastgeber in die Pause. :schlaf
    ---
    Die ersten Minuten in der zweiten Hälfte gehörten eindeutig den Bergenern, denn sie waren es, die das Spiel bestimmten. :d_oben
    Dem Spielverlauf entsprechend hätte es nun 1:1 oder sogar 2:1 für Bergen stehen können. :wink::
    Die Tormöglichkeiten wurden jedoch nicht genutzt und das wird im Fußball nun mal bestraft. :crybaby
    Nach einem Konter landete ein Fernschuss im Kasten des VfL Bergen und so stand es unglücklicherweise 0:2. :cooler
    Die Gäste waren nun etwas geschockt und hinten total unsortiert. :mauer
    Nur eine Minute später nutze ein Ribnitzer den Abwehrfehler der Gäste aus und schob locker zum 0:3 ein. :selbst
    Die VfLer konnten nun kaum noch für Entlastungsangriffe sorgen, man merkte, dass die Energie der 10 Spieler aus Bergen immer weniger wurde. :schlaf
    Ribnitz drängte nun auf das vierte Tor, welches ihnen dann auch Ende des Spieles gelang, es war das 0:4. :frocked
    Bergen spielte nun wieder mit, :d_oben aber ein Tor wollte den Kreisstädtern, wie in der ersten Halbzeit, nicht gelingen. :irre
    Im Gegenteil, denn die Gastgeber erhöhten durch einen Konter kurz vor Schluss sogar auf 5:0. :d_unten
    Der Einsatz, Kampf und Wille des VfL Bergen wurde dann in der letzten Minute dann doch noch belohnt:
    Nach einer Hereingabe von Stefan Langer spitzelte Tom Tebus den Ball ins Tor zum Anschlusstreffer. :gruess
    Danach wurde gar nicht mehr angepfiffen, der VfL Bergen verliert mit 1:5 gegen Ribnitz-Damgarten.


    Aufstellung:
    Tony Glasow, Philipp König, Adrian Guse, Timmy Pawzik, Tom Tebus, Erik Schmelzer, Christian Arp, Christian Schramm, Stefan Langer, Rudi Nitsch