Vorbereitung Winterpause

    Männer des PSV Stralsund beenden nach starker
    zweiter Halbzeit ihre Vorbereitung ungeschlagen

    nach 1:3 Rückstand noch 4:3 gegen Kordshagen gewonnen

    Fußball: Die Männermannschaft des PSV Stralsund e.V. ( 2.Kreisklasse ) empfing am Gründonnerstag zur ihrem Fünften und damit Letzten Vorbereitungsspiel die Mannschaft von Blau-Weiß Groß Kordshagen ( 1.Kreisklasse ). Dieses Spiel wurde allerdings unter Flutlicht ausgetragen, was es für alle Akteure nicht leicht machte. Die Stralsunder erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 3.Spielminute mit 1:0 in Führung. Marc Witt setzte sich auf der linken Seite glänzend durch und bediente den völlig freistehenden Marcel Blachowski. Das war aber auch schon alles des Gastgebers. Die Gäste aus Kordshagen drängten den PSV nun enorm in ihre eigene Hälfte und erspielten sich nun ein klares Übergewicht. Allerdings vergaben die Spieler der Gäste zahlreiche Möglichkeiten und versäumten es den Ausgleich zu markieren. Überragender Mann in der Ersten Halbzeit war auf Seiten des PSV Torwart Martin Brähmer. Allerdings konnte er in der 39.Minute den Gegentreffer nicht verhindern und musste den Ausgleichstreffer hinnehmen. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften bei eiskalten Temperaturen in die Halbzeit. In der Halbzeit wurde der Trainer des PSV dann etwas lauter. Das war nach der schwachen Leistung im Ersten Durchgang aber auch völlig richtig. Der Gastgeber versuchte nun alles, um Offensiv Lichtblicke zu setzten. Dieses scheiterte aber an der Gästeabwehr. In der 48.Spielminute musste der PSV Stralsund dann sogar den 1:2 Rückstand hinnehmen. Die Stralsunder beschäftigten sich noch mit dem Gegentor, da klingelte es schon wieder. Nach 50 Spielminuten erhöhte der Gast aus Korshagen völlig verdient auf 3:1. Der Trainer des PSV Stralsund musste nun dringend neuen Wind ins Spiel bringen und wechselte den an diesem Tag ganz schwachen Alf Hasse aus. Und das sollte sich lohnen. Nur Sekunden nach der Einwechslung von Stürmer Tony Heidmann markierte er promt den 2:3 Anschlusstreffer. In der Folgezeit bestimmte nur der PSV das Spiel und setzte den Gegner enorm unter Druck. Die Einwechselspieler zeigten nun ebenfalls ihre Klasse und versuchten alles. Folgerichtig erzielte Stürmer Marc Witt den schmeichelhaften 3:3 Ausgleich. In der Schlussphase versuchte der Gast nochmal alles, fand aber kein Mittel gegen die Abwehr des PSV. In der 83.Spielminute erzielte dann Stürmer Max Conrad aus 22 Metern den etwas glücklichen 4:3 Endstand. Die Männermannschaft des PSV Stralsund blieb damit ungeschlagen in ihrer Vorbereitung und konnte folgende Resultate erzielen: PSV-1860 Stralsund I 4:3, PSV- Franzburger SV 4:4, PSV-Gademower SV 3:3, PSV-A Junioren PSV Ribnitz 2:2, PSV-Groß Kordshagen 4:3. Nun heißt es am kommenden Wochenende gegen den Tribseeser SV II kühlen Kopf zu bewahren, und dort erneut wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg einzufahren. Die Stralsunder müssen kurzfristig auf einige Stammspieler verzichten, werden trotzdem auf eine starke Mannschaft bauen können.
    Es bleibt nur zu hoffen, dass der PSV weiter erfolgreich Fußball spielt und ihren Aufwärtstrent fortsetzt.

    Bericht Trainer S.Walther