Hallenturniere 07/08

    Ziemlich gut würde ich sagen.

    Mit einem relativ neu formierten Hallenteam hat man den 4. Platz geschafft.
    1. Sievershagen
    2. Bentwisch
    3. SV Warnemünde (glaub ich)

    Hätte Fiko im letzten Spiel gegen Bentwisch gewonnen, wäre man sogar Zweiter geworden.

    Ansonsten war es ein gutes Turnier für uns als Bezirksklasse Vertreter, es waren ja wieder alle namhaften und höherklassigen Teams dabei! :d_oben
    Molen Cup 2008

    1.Platz SG Empor Sassnitz 1
    2.Platz PSV Stralsund
    3.Platz SG Empor Sassnitz 2
    4.Platz FSV Empor Dranske
    5.Platz SG Empor Sassnitz A-Jugend
    6.Platz 1.FC Binz

    Parkentin hat leider abgesagt.Dafür hat die A-Jugend von Sassnitz mit gespielt.Es war ein gutes Turnier.Bis zum nächsten Jahr zum Molen Cup 2009 :d_oben :d_oben :d_oben
    Turnier in Grimmen

    1.fsv bentwisch ,hatten besten torschützen mit 11 toren
    2.grimmen I
    3.sv gingst
    4. graal-müritz
    5.trinwillershagen,hatten besten torwart
    6.grimmen a-jugend

    unsere ergebnisse:
    gegen bentwisch 2:4
    trinwillershagen 2:0
    grimmen a 1:1
    grimmen I 7:2
    graal 3:0

    torschützen:
    5x r.giebel
    3x f.baumann
    2x c.person
    2x c.scheel
    1x r.pawzik
    1x f.schröder
    1x r.koch


    alles in allem ein faires und spielerisch gut besetztes turnier!hoffe das wir nächstes jahr vielleicht eine bessere platzierung schaffen!
    Die I. Männermannschaft des PSV 90 Güstrow überraschte beim Hallenturnier in Teterow

    Einen sehr guten zweiten Platz, erreichte die I. Männermannschaft des PSV 90 Güstrow beim Hallenturnier um den Wanderpokal des Bürgermeisters der Stadt Teterow. Im Finale unterlag man den FSV Bentwisch II (Tabellenführer der BL) mit 0:2
    Im Spiel um Platz drei besiegte der SV Teterow 90 den Rostocker FC II nach Siebenmeterschießen mit 3:2 nach dem man sich in der regulären Spielzeit 1:1 trennte.
    Gespielt wurde in 2 Staffeln. Einmal 15 Minuten.

    Im ersten Spiel des Tages traf der PSV auf den Titelverteidiger FSV Bentwisch. Nach einer taktisch guten Leistung, man stand tief gestaffelt und spielte gefährliche Konter nach vorne, konnte man ein 0:0 erzielen. Mit etwas mehr kaltschnäußigkeit vor dem Bentwischer Tor, hätte man durchaus den hohen Favoriten besiegen können.Besser machten es die PSV Jungs gegen den VS Vörden ( Gast aus Niedersachsen ) Hier konnte man ein 1:0 erzielen. Torschütze für den PSV, Christoph Spitze. Im dritten Gruppenspiel trat man gegen den Gnoiener SV an. Ein Unentschieden hätte zum Einzug in das Halbfinale gereicht, doch man wollte sich sicher sein und spielte konzentriert mit Zug zum gegnerischen Tor. Ein Eigentor, und wieder ein Tor des PSV Spielers Christoph Spitze brachte den PSV sicher ins Halbfinale. Der FSV Bentwisch war um ein Tor besser als der PSV, und wurde in der Staffel I Sieger.
    In der Staffel II qualifizierten sich der Rostocker FC und der SV Teterow 90 für das Halbfinale. Überraschend das ausscheiden, vom Verbandsligisten FSV Malchin, der nach einer 0:2 Niederlage gegen den SV Jördenstorf, frühzeitig die Segel streichen musste.
    Im ersten Halbfinale standen sich der FSV Bentwisch gegen den Rostocker FC gegenüber. Die beste Mannschaft des gesamten Turniers, der FSV, gewann sehr souverän mit 2:0.
    Im zweiten Halbfinale ging es für den PSV gegen die spielstarken Teterower. In einen sehr guten Spiel, gelang Routinier Sandro Krywizniak das goldene Tor zum 1:0 Erfolg. Mit viel Übersicht konnte das Ergebnis bis Spielende gehalten werden.
    Ein sehr gutes Turnier, auch was das Niveau der Spiele betraf, beendete so der PSV als Überraschungszweiter. Großen Anteil neben der gesamten Mannschaft, hatte an diesen Erfolg der junge PSV Torhüter, Christian Reinholdt, der einige tolle Paraden zeigte und als bester Torhüter des Turniers mit einer Geldprämie ausgezeichnet wurde.

    Für den PSV 90 Güstrow spielten: Reinholdt, Krause, Krywizniak, Bildhauer, Spitze, Dobrowolski, Fiedler, Bellmann


    Tabelle nach der Vorrunde Staffel I
    FSV Bentwisch II ( BL ) 7 Punkte
    PSV 90 Güstrow ( BK ) 7 Punkte
    Gnoiener SV ( BL ) 3 Punkte
    BS Vörden ( KL Niedersachsen ) 0 Punkte

    Tabelle nach der Vorrunde Staffel II
    SV Teterow 90 ( BL ) 6 Punkte
    Rostocker FC II ( BK ) 6 Punkte
    FSV Malchin ( VL ) 3 Punkte
    SV Jördenstorf ( KL ) 3 Punkte
    Original von Tottilau
    @gugu
    hatte mir dieses turnier bis zum halbfinale angesehen.war aber ein gutansehendes...nur mal so zur verbesserung.bentwisch war mit bentwisch II und rfc mit rfc II da.

    @ Tottilau
    Jau, danke ! Habe es in meinen Beitrag korrigiert ! Ist ja auch echt schwierig bei Hallenturnieren.Da wird doch einiges "zusammen gewürfelt"
    Schiffahrt gewinnt den Wanderpokal des " Seehafen " Stralsund

    An diesem Wochenende war die Männermannschaft von Schiffahrt/Hafen Stralsund Gastgeber beim Hallenturnier in der Herder-Turnhalle. Es wurde um den Wanderpokal des "Seehafen" Stralsund gespielt. Acht Mannschaften, SV Pastow, SG "Recknitz-Ost" Thelkow, SV Klevenow, FSV Garz, TSV 1860 Stralsund II, SV Prohner Wiek und die Mannschaft aus Alt-Käbelich waren eingeladen. Alt Käbelich musste kurzfristig absagen (Eis und Schnee auf den Straßen um Neubrandenburg). Als Ersatz für Alt-Käbelich, stellte jede Mannschaft Spieler zu Verfügung und es wurde eine Mischmannschaft aufgestellt. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In der 1. Gruppe spielte der SV Klevenow, SV Pastow, SG "Recknitz-Ost" Thelkow und Schiffahrt/Hafen Stralsund. Mit drei Siegen und ohne Gegentor wurde die Hafenelf Gruppenerster vor Pastow, Klevenow und Thelkow. In der 2. Gruppe wurde der SV Prohner Wiek Gruppenerster vor der Mischmannschaft, TSV 1860 und Garz. Im ersten Halbfinale spielte die Hafenelf gegen die Mischmannschaft. 1:1 war der Endstand und der Einzug in das Finale wurde im 7 Meterschiessen ermittelt. Der Schiffahrt Torwart Sebastian Polchow, konnte zwei Siebenmeter halten und Schiffahrt stand im Finale. Im zweiten Halbfinale konnte sich Prohn mit 1:0 gegen Pastow durchsetzen. Im Finale standen sich Schiffahrt/Hafen und Prohn gegenüber. Beide Mannschaften zeigten im Finale sehr guten Hallenfußball. Nach einer schneller 2:0 Führung von Schiffahrt/Hafen, konterte Prohn zum 2:1. Nun entwickelte sich ein spannendes Finale, wobei auch die Zuschauer auf ihre Kosten kamen. Beide Mannschaften hatten mehrere Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden. Aber erst in der Schlussminute entschied Schiffahrt/Hafen durch ein Tor von Thomas Ott das Spiel für sich. Die Spiele um die Plätze drei bis acht, wurden im Sieben - Meterschießen ausgetragen.
    3. Platz: Pastow
    4. Platz: Mischmannschaft
    5. Platz: TSV 1860 II
    6. Platz: Klevenow
    7.Platz: Thelkow
    8. Platz: Garz
    Die Auszeichnung für den "Besten Torwart" ging an Ronny Hein vom TSV 1860 Stralsund II. Bester Feldspieler wurde Sebastian Schwerin und Thomas Ott wurde Torschützenkönig, beide von Schiffahrt/Hafen Stralsund.
    Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Hallenturniers. Sowie bei den Schiedsrichtern, Thomas Hojenski und Andreas Jensen.