22. Spieltag (Ergebnisse & Berichte)

    @ hart aber herzlich

    Was geht bei dir ab???????????????
    bleib mal auf dem Teppich sicher gibt es mal auf die
    Socken und so,aber was Krummi gemeint hatte ist, das euer TW.
    Krummi nicht die hand gegeben hat nach dem Spiel.
    Und noch was es ist schon echt Sch...e das Spieler nach einem Spiel
    so :kaputt vom Arzt kommen müssen und ihr der meinung seit das es so ok ist.
    Und das ist echt zum b:lieb_hab danke dafür.
    @ hart aber herzlich

    habt ihr euch divitz auf die stollen geschrieben, um zu makieren? 1 tipp. nich zu doll zu treten, damit die stollenabdrücke drauf bleiben, und net durch den Knochen durch gehen. wenn ich gefistet werden will, geh ich in den darkroom und spiel net gegen euch. und wenn man net mal ein sry hört, bzw die hand gereicht bekommt, zeugt das schon von großer unsportlichkeit.
    nur der kapitän hat sich nach meinem wohlempfinden erkundigt und gute besserung gewünscht, obwohl, ich schon längst nicht mehr im spiel war.
    danke ;).
    Torschützenkönig / Hallenkreismeister / Kreispokalsieger / Kreismeister NVP/RÜG der A - Jugend 2008/2009 :juchu

    Aufstieg in die Kreisoberliga NVP/RÜG 2011/2012 :thumbup:
    @Koschi
    @Yedo
    Kann nur sagen Bravo was ihr geschrieben habt,das problem dabei ist das es eben sollche Idis gibt die eben auf den Platz gehen um einen zu Verletzen
    und das ist für mich unbegreiflich wen ich dan noch sollche sprüche lese wie mit den Namen auf den Stollen könnte ich schonwieder :frocked .
    Naja lassen wir das jetzt sonst reg ich mich noch auf hoffe blos das genau sollche Bekl......en sich mal ernsthaft was tuhen damit sie vllt mal zur vernunft kommen.

    mfg: Jürgen
    @ '57..58..59..60'

    Ich habe gesagt, dass das Risiko höher ist und das brauch keiner abstreiten.Ich hab es auch nicht auf alle bezogen, sondern nur auf vereinzelnte Personen, die es mit der Gesundheit des Gegners nicht so ernst nehmen.Du hast es jetzt etwas falsch verstanden, es sollte nicht so rüber kommen, wie du es aufgefasst hast !!! Man spielt in der Kreisliga guten Fussball und ich habe damit nicht ausgedrückt, dass verletzen oder verletzt werden zum Standard der Kreisliga gehören.Aber ich habe genug gesehen und es sind viele dumme Aktionen, die in höheren Klassen nicht vorkommen.Natürlich könnte der SR es vorher schon unterbinden, aber das passiert in den seltensten Fällen.Verletzungen gibt es überall, aber einige könnten auch verhindert werden.Solche Diskussionen werden endlos oder gelangen in den falschen Hals.Das war's von mir...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mac Gyver“ ()

    PSV Stralsund e.V. - Dreschvitzer SV 3:1 ( 2:0 )

    Die Stralsunder taten sich gegen den Tabellenletzten sehr schwer, musste der Gastgeber zugleich auf vier Stammspieler verzichten. Das war auf dem Spielfeld sichtbar zu sehen. In Halbzeit Eins war es noch der Gastgeber, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Somit brachten Alf Hasse ( 22.Spielminute ) und Christian Hertel (25.Spielminute ) die Sundstädter in Führung. Im zweiten Spielabschnitt dann ein ganz anderes Bild!!! Die Gäste drängten auf den Anschluss und schafften diesen auch!!! In der 58.Spielminute stand es somit 2:1. Stürmer Alf Hasse konnte dann in der 61.Spielminute für die Vorentscheidung sorgen und brachte sein Team mit 3:1 in Front!!! In der Folgezeit passierte nicht mehr fiel!!! Die Gäste von der Insel drängten auf ein weiteres Tor - was zum Glück nicht fiel - Somit gingen die Stralsunder als Sieger vom Platz. Die Stralsunder vom PSV behaupten somit weiter den Spitzenplatz in der Kreisliga NVP/RÜG, konnten aber ihren Abstand auf Tabellenplatz Drei vergrößern!!!

    Jetzt heisst es neue Kräfte zu tanken, um auch in Kirchdorf zu bestehen!!!

    @Dreschvitzer-Fraktion:

    Klasse Spiel von Euch heute!!! Trotzdem, zum Glück haben wir das Spiel gewonen!!! Jetzt seid ihr gefragt. Fußball spielen könnt Ihr!!! IHR PACKT DASS!!!
    Meine Meinung zu dem ganzen Bullshit hier. Total egal ob KL oder BL,es gibt immer idioten die austicken und die müssen eben auch bestraft werden!!! Da sind dann aber auch unsere Schiris gefragt einige sachen härter zu ahnden. Und so wie Maik Franz in der Bundesliga so Mac Gyver in der Kreisliga wa!? :P

    Ich denke einfach jeder kann mal ausrasten, aber die Intelligenz zeigt sich darin ,seinen Fehler einzusehen und dafür zu sorgen das es nicht wieder Vorkommt. Die Kloppis holzen halt Woche für Woche und bekommen nicht mal mit das,dass was sie machen scheisse ist.

    Und @ Mac Ronny :D :winke

    Nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Du bist nämlich einer dieser Personen,denen die Gesundheit seiner Gegenspieler manchmal auch egal ist. :kaputt



    So das wars von mir. Kann man ja schon wieder alles garnicht lesen hier. :selbst
    Spielbericht SV Tr.Stoltenhagen : ESV Lok Stralsund 0:3 (0:3)


    Nach 3 etwas glücklichen Punkten am vergangenen Wochenende wollte der ESV nun beim Auswärtsspiel in Stoltenhagen wieder überzeugen, um so weitere wichtige Punkte im Kampf um Platz 1. und 2. zu sichern.Aber wie schon am letzten Samstag kam der ESV in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel.Vorteil an diesem Wochenende war ,das der Gegner ebenfalls kein Mittel fand Fussballerisch zu überzeugen.Gute Torchancen in Halbzeit 1. waren Mangelware,einzig nennenswerte Aktion für die Gäste vom Sund war die Torchance von Oliver Rossow in der 35 min.Sein Schuss aus 10 metern Torentfernung verfehlte das Tor aber deutlich,kurz darauf sogar die Führung für den Gastgeber möglich,aber auch diese Chance wird nicht genutzt.
    Halbzeit 0:0 - endlich dachten sich die LOK Kicker ,denn so konnte man nicht weiter spielen!Und ähnlich wie im Barthspiel eine ganz andere Halbzeit im 2. Durchgang.Gleich mit dem ersten Angriff die Riesenchance zur Führung,T.Kirchner flankt über rechts ,in der Mitte steht R.Beise allein am 11 m. Punkt und kommt zum Kopfball,doch diesen kann der Keeper an die Latte lenken, von dort aus springt der Ball zurück ins Feld ,und kann geklärt werden.Jetzt kommt die LOK so langsam ins rollen,in der 50 min. dann der nächst starke Angriff. O.Rossow kann sich am rechten Flügel durchsetzten und bringt den Ball an den 2. Pfosten,da lauert U.Schäfer und dieser kann mit vollen Einsatz den Ball über die Linie drücken.Einige Stoltenhäger wollen da Foulspiel an ihrem Torwart erkannt haben,aber ich denke das war alles Astrein.Mit den 1:0 war nun sichtbar der absolute Siegeswille der Gastgeber gebrochen.Einzig ihr Torwart war noch hochmotiviert und versuchte seine Jungs nochmals nach vorne zu brüllen ,aber diese schienen Konditionell am Ende.So ergaben sich weitere Einschussmöglichkeiten für die LOK ,eine dieser nutzte Marcus Falk.Nach einem Freistoss von der linken Seite von D.Joppich war Falk zur Stelle und kann ungehindert zum 2:0 Einköpfen.Eine Stunde war bis dahin gespielt.Bis zur 85 min. passiert dann nicht mehr viel.Spannend wurde es dann nochmal vor dem LOK Gehäuse.Nach einem langen Ball kann Torwart S.Husen den Ball eigentlich locker aufheben ,dabei rutscht er aber weck und kann mit letzten Einsatz und seinem Fingerspitzen ,den Ball vor dem Stürmer aus Stoltenhagen klären.Im Gegenzug dann der schönste Angriff der Eisenbahner,im gefälligen Kurzpass Spiel über mehrere Stationen ist es T.Kirchner der den Ball aus ca. 20 metern in den Winkel donnert.Somit war es ein Sonntagsschuss der am Samstag die erhofften 3 Punkte brachte.

    für den ESV spielte

    T.Husen,O.Gielow,D.Grützmacher,R.Vallentin (D.Rempt 83.min),U.Schäfer,R.Beise,D.Joppich,T.Kirchner,E.Voss (F.Hillmann 80 min.),M.Falk,O.Rossow (M.Albrecht)

    1:0 U.Schäfer
    2:0 M.Falk
    3:0 T.Kirchner
    @ Karl Ball

    Ich kann mich nicht dran erinnern, die Gesundheit eines Gegenspielers riskiert zu haben.Ich habe es nicht nötig jemanden unsinnig in die Beine zu treten.Ich kassiere meine Karten, weil ich meinen Mund zu weit aufmache.Wenn man immer wieder in die Beine bekommt und der SR es nicht für nötig hält es zu bestrafen, dann platzt jedem der Kragen.Sowas muss ich mir nicht nachsagen lassen.Spielst du auf was Bestimmtes an ? Schaust du dir unsere Spiele an oder gehst du von unserer Partie aus, bei dem sich einige eurer Spieler nicht unter Kontrolle hatten ?
    @ Yedo
    jupp wir haben Divitz und unsere Nummern drauf stehen, damit wir vorm Spiel unsere Schuhe finden, dat will unser Sponsor so. :censored :shutup
    Hör auf zu saufen oder fang an je nachdem. :selbst :selbst Erst lesen dann überlegen und dann schreiben. Wo steht geschrieben das ich meinem Gegenüber die Hand reichen muss?!? ?( ?( Es gibt Phasen, da wo ich z.B mich auch mal über mich selber ärgere warum auch immer und da gar keine Ambitionen habe irgendwen die Hand zu geben.

    @ Jürgen

    dat gleiche gilt für dich, erst lesen und dann und dann net wahr. Vielleicht verstehst du dann den Sinn meines geschriebenen.
    Verletzungen bleiben nunmal nicht aus, da ist keiner vor gefeit. So wir ihr dat beschreibt gehe ich zu jedem Gegenspieler frage ihn ob er ein Aua hat und wenn dann bekommt er ne Tüte Gummitiere von mir. :naughty :naughty

    Nichts desto Trotz gute Besserung euren beiden Spielern.

    @ PSV

    Glückwunsch zu dem Dreier und ich denke ihr packt das. :ddgrins :ddgrins

    @ Stolte

    Schade das es net mit dem Dreier geklappt hat. Viel Glück euch noch. :winke :thumbsup:
    Volksvertreter vertreten das Volk genau so wenig, wie Zitronenfalter Zitronen falten.

    Stralsund nimmt drei Zähler mit aus Stoltenhagen

    Nach dem Seitenwechsel drehen die Hansestädter entscheidend auf und siegen 3:0.



    In diesem Zweikampf hat Stoltenhagens Danilo Paschke (li.) die Nase vorn. Das Spiel gewinnen die Gäste vom ESV Lok.







    FußballKreisliga: SV Traktor Stoltenhagen — ESV Lok Stralsund 0:3
    (0:0). Die Gäste begannen offensiv. Schon in der dritten Spielminute bot
    sich ihnen die erste große Torchance, als ein Spieler direkt vorm Tor
    stand und den Ball nur knapp daneben schob. Immer wieder kamen die
    Stralsunder bis in den Strafraum der Gastgeber, scheiterten jedoch am
    Abschluss. Aber auch Stoltenhagen ließ sich keine mögliche Chance
    entgehen, aber die Abwehr des ESV Lok Stralsund konnte die Angriffe
    abwehren. In der 31. Spielminute bekam die Heimmannschaft einen
    Freistoß. Dieser wurde ausgeführt von Michael Blödorn, Danilo Paschke
    versuchte per Kopfball zu verlängern, aber leider ging der Ball knapp
    daneben. Nur vier Minuten später gab es die gleiche Situation — nur auf
    der anderen Spielhälfte. Hier kann Marco Uthess souverän parieren. Bis
    zum Abpfiff der ersten Halbzeit konnten beide Keeper ihren Kasten sauber
    halten.
    Die zweite Halbzeit begann seitens der Gäste energischer,
    was sich schon nach neun gespielten Minuten auszeichnen sollten, als
    ein Stralsunder mit dem Ball an der Stoltenhagener Abwehr vorbei ging
    und aufs Tor schoss. Marco Uthess konnte diesen Schuss abwehren, jedoch
    setzte der Spieler noch mal nach und traf. Stoltenhagen war nun
    gefordert. Sie versuchten einiges, aber zählbare Erfolge blieben aus. In
    der 68. Minute bekam der Gast einen Freistoß aus ca. 25 Meter
    Entfernung zugesprochen. Der Stoltenhagener Keeper wehrte den Schuss ab,
    jedoch ein Stralsunder setzte nach und traf.
    Jetzt stand es 0:2.
    Stoltenhagen erkämpfte sich einige Möglichkeiten, aber die Bälle gingen
    knapp daneben oder der Stralsunder Keeper konnte parieren. In der 84.
    Minute gelang dem ESV Lok ein drittes Tor — welches ein sogenannter
    Sonntagsschuss war: Ein Stralsunder Spieler kam über Rechtsaußen und
    schoss aus ca. 20 Meter Entfernung direkt ins obere linke Eck. Der
    Stoltenhagener Keeper hatte keine Chance zu parieren. Bis zum Abpfiff
    dieser Partie blieb es beim 0:3.

    Der SV Traktor Stoltenhagen
    spielte mit: Uthess, Praeckel, Kroll, Vierchow (Lewerenz), Stark,
    Blödorn, Hauff, D. Paschke, R. Paschke (Max), Fischer, Weiß.



    Diana Kuhr

    quelle oz
    @ hart aber herzlich

    ja mein fehler. dumm von mir zu erwarten, wenn man jemand krankenhausreif foult, sich wenigstens zu entschuldigen.
    da solltest du lieber aufhörn mit fußball , wenn du so denkst. ohoh. :sign54
    Torschützenkönig / Hallenkreismeister / Kreispokalsieger / Kreismeister NVP/RÜG der A - Jugend 2008/2009 :juchu

    Aufstieg in die Kreisoberliga NVP/RÜG 2011/2012 :thumbup:
    @hart aber herzlich


    Großes Kino von dir es gehöhrt sich einfach
    das mann sich nach einem Spiel die Hand gibt
    aber das du das nicht fertig bekommst ist ja klar
    nur so viel dem Spieler der von uns Raus mußte
    dem habt ihr die Saison versaut.( Kniescheibenbruch )
    sagt dir sicher was oder und jetzt kommst du :cursing:
    @ Yedo

    mach ma locker, du tust ja so als wenn einer von unseren Spielern, jemanden von euch aufs Korn genommen hat um ihn umzuhauen , komm ma klar. Das haben wir gar net nötig. So wie du dich ausdrückst müsstest du dich lieber in Watte packen und vorm Fernseher setzten, weil selbst wenn man aus dem Bett steigt sich das Knie verdrehen oder wat weiss ich sich noch tun kann. Dat grenzt von dir schon an Lächerlichkeit. :ghost :ghost Ausserdem habt ihr hauptsächlich rumgeheult :crybaby :crybaby weil unser Torhüter eurem nicht die Hand gegeben hat!!! ?( ?(
    Und ausserdem ihr seit die ersten in dieser Liga, von denen ein Spieler ins Krankenhaus muss:. :selbst :selbst Das kennt der Rest der Liga und wir natürlich nicht. :frocked :frocked Ach nee warte mir ist entfallen, Mensch wie kann ich das vergessen, gerade in der letzten Woche musste ein Spieler von uns ins KH oder hatte er nur lange Weile hmmh man munkelt noch. :censored :censored Verletzungen will keiner, aber es passiert nun mal.
    Volksvertreter vertreten das Volk genau so wenig, wie Zitronenfalter Zitronen falten.