26. Spieltag (Ergebnisse & Berichte)

    @ yedo

    Spieler aus der I. Mannschaft?
    Das geht einen schon die ganze Saison auf dei ei...! bei einen Sieg von uns kommt öfters gleich der Kommentar, viele von der ersten eingesetzt.
    Natürlich gibt es Spieler bei uns die in beiden Mannschaftsteilen eingesetzt wurden. Aber komm mal auf den Boden zurück. Die Männer die zum Kader der Ersten gehören sind eh von der Spielanzahl dicht gespielt.

    Ich finde das ist doch das natürlichste das die anderen eingesetzt werden.
    Wenn du die ganze Saison von uns verfolgt hättest, wüßtest du das durch viele Ausfälle unsere Ersten, ne Menge Probleme hatten jeweils zwei Mannschaften auf den Platz zu bekommen.

    Also: Erst denken , dann drücken, dann sprechen!!! :cursing:
    Spielbericht : ESV LOK Stralsund : SG B/W Ahrenshagen 3:1 (2:0)

    Zum letzten Punktspiel in dieser Saison empfing der ESV Lok die SG Ahrenshagen.Es sollte ein schöner Saisonausklang werden,und die ca. 150 Zuschauer nochmal für ihr zahlreiches erscheinen in den Heimspielen belohnt werden.Doch kurz vor Anpfiff erhielten einige Mitspieler die traurige Nachricht ihres verstorbenes Mitglied Patrick Boguslawski.Noch im Vorjahr war Er es der den ESV LOK Stralsund am letzten Spieltag mit seinen Paraden die Klasse rettete.Pünktlich und nach einer Schweigeminute pfiff Norbert Thesenvitz das Spiel dann aber an. Das Spiel begann eigentlich genauso wie noch zu Herrentag in Ahrenshagen , die Blau Weissen begannen das Spiel sofort zu übernehmen,beste Möglichkeiten in den ertsen 10 minuten wurden erspielt um die Führung zu erzielen,aber Torwart Sören Husen war nicht zu bezwingen.Mitte der ersten Halbzeit dann wird der Spielverlauf auf den Kopf gestellt,Frank Hillmann sieht den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter aus Ahrenshagen,sein Heber aus gut 35 metern landet Unhaltbar im Winkel der Gäste.1:0,etwas glücklich, aber davon hatte die LOK ja diese Sasion zu genüge.Mit der Führung übernahm dann aber auch der Gastgeber das Spielgeschehen,schon der nächste Angriff brachte den nächsten Treffer.Michael Albrecht kämpft sich über die linke Abwehrseite der Gäste durch und bedient den in der mitte lauernden Marcus Falk,der spielt sein Gegenspieler aus und lupft den Ball über den heraus stürmenden Keeper,2:0 und Halbzeit.
    Nach der Halbzeitpause passiert eigenlich kaum noch was,die LOK übernimmt das Spiel und Ahrenshagen versucht mit Kontern zum Erfolg zu kommen,in der 80 min. wurde einer dieser durch den Anschlusstreffer gekrönt.Praktisch im Gegenzug konnte Frank Hillmann aber den alten Abstand wieder herstellen.Wieder war es Michael Albrecht der über links sich durchsetzt und schön den Ball zurücklegt,Hillmann muss nur noch einschieben.Endstand.
    Zum Schiri : wer den Ball holt hat Einwurf,wer den Fuss zu hoch nimmt bekommt Freistoss - auch hier sollte langsam mal Nachgedacht werden ob dieser Mann wirklich noch sein Geld wert ist :thumbdown: .

    Tore 1:0 Hillmann
    2:0 Falk
    2:1 ???
    3:1 Hillmann

    für den Esv spielte ..

    S.Husen,R.Beise,O.Gielow,D.Grützmacher,D.Joppich,T.Kirchner(J.Bunge 65.min),O.Rossow(T.Fiebelkorn)M.Falk(D.Rempt 30.min),M.Albrecht,F.Hillmann,C.Möller
    @ yves

    Wenn es euch auf die Eier geht, dass man sagt das ihr Spieler aus der 1 Mannschaft habt, dann setzt keine ein. ( Oder ruft euch net zu: "Das hast du in der 1 Mannschaft auch immer so gemacht").
    Außerdem ist es normal, Spieler aus der 1. einzusetzen, wenn die chance dazu besteht. Zudem habe ich nix dagegen gesagt.

    Man muss ja net immer was zu mäckern finden, oder digger? :vertrag

    wenn der rest passt, dann ist ja schön und wünsch euch n schönen Feiertag. :juchu
    Torschützenkönig / Hallenkreismeister / Kreispokalsieger / Kreismeister NVP/RÜG der A - Jugend 2008/2009 :juchu

    Aufstieg in die Kreisoberliga NVP/RÜG 2011/2012 :thumbup:

    Karl Ball schrieb:

    Mit diesem beitrag verabschiede ich mich aus diesem Kasperforum der KL und geh ins nächste zur KK. :winke


    .... dann halt dich doch endlich dran... :thumbup: den scheiß kann sich ja keiner mehr lesen,den Du von Dir gibst!Ihr seit nicht abgestiegen,weil Ihr das letzte Spiel verloren habt!Hättet Ihr gewonnen,will ich mir gar nicht vorstellen was dann fürn Müll gekommen wäre!

    @ Yedo

    :thumbup: Guter Bericht

    @ yves

    no comment.....

    @ PSV & Lok

    Glückwunsch auch von mir zum Aufstieg !

    @ Fidel

    :thumbup: Rückrunde ..... auf den Rest hier leg kein Wert drauf, wenn se sich mal die mühe machen würden, und die ganze Saison hier durchlesen würden, dann wäre bemerkt worden, dass Ihr nicht das erste mal mit einer 'Rumpfelf' gespielt habt! :sign54

    @Pille und co.

    konnte Samstag nicht, aber holen wir nach!!! :prost2

    Wir sehen uns nächstes Saison wieder ,ausser der in meinen Augen verdiente der Absteiger und ich hoffe Herr Aul auch!!! Was der die ganze Saison zusammen gepfiffen hat, nicht nur bei uns hat nicht mal eine Liga tiefer etwas zu suchen! Dann sollte man doch lieber aufhören!
    @ yedo

    nochmal zum mitschreiben: Es haben von unserer Zweiten ne Menge in der ersten gespielt. also bezieht sich der Spruch:"das hast du bei der.." darauf, das er es vertretungsweise in der Ersten so gemacht hat.
    Und jetzt soll jeder Spieler der bei der Ersten aushilft nicht mehr zwote spielen? :mauer
    Und wenn jemand Samstag bei der Ersten nicht konnte( zwecks Arbeit, z.B.), dann sollte er nicht Zwote Spielen?
    Dann hast du glaube ich das Prinzip einer Zweiten Mannschaft nicht verstanden.
    Aber gut sollte reichen.

    @ Krummi
    no comment? ?(
    dann mach doch den Kopf z...

    so Punkt!!!
    @yves

    bist du behindert? ich hab doch nix dagegen gesagt, hab doch gesagt, dass es immer so gemacht wird. Reg dich net so künstlich auf. Mein Gott, wieso man immer über jeden Bericht was zu mäckern finden muss, anstatt das man mal gelobt wird, das sich jemand die Zeit nimmt, einen durchaus neutralen Bericht zu schreiben, damit die anderen über die Partien etwas erfahren. Es macht einfach kein Spaß mehr, hier was rein zu schreiben.
    Torschützenkönig / Hallenkreismeister / Kreispokalsieger / Kreismeister NVP/RÜG der A - Jugend 2008/2009 :juchu

    Aufstieg in die Kreisoberliga NVP/RÜG 2011/2012 :thumbup:
    @ Fussi

    Erstmal auch von mir Glückwunsch zum Staffelsieg.Habt es euch echt verdient. :prost

    Zum Zweiten möchte ich dich mal fragen was dich das alles angeht??? Ich bin nicht aufs stänkern aus. Ich lass mir nur nicht gern von jedem Hans guck in die Luft,die Butter vom Brot nehmen!!! Was wollt ihr Stralsunder überhaupt??? Wir haben doch schon gefühlte hundert mal geschrieben,dass wir es selbst vermasselt haben! Geht das nicht in eure Rübenschädel rein?! :mauer Tschuldigung bitte. Um das ganze vielleicht mal zum Ende zu bringen,kann ich mich nur noch aufrichtig bei Steinhagen für die Anschuldigungen entschuldigen! Diese resultierten einfach aus dem Frust den wir geschoben haben.

    @ kHoschi

    Wenn es verbal nicht mehr reicht,dann geht es nur noch mit Beleidigungen wa? Von einem ehemaligen Landesligaspieler,der du glaube ich warst, hätte ich mehr erwartet. :thumbup:

    Das wars jetzt von mir. Auch wenn ihr jetzt wieder in die Tasten haut.



    Wünsche allen hier eine erholsame Sommerpause und eine verletzungsfreie Vorbereitung. :winke
    Kirchdorf gerettet










    Fußball / Kreisliga: SV Traktor Stoltenhagen — SG Traktor Divitz 2:1
    (0:1). In der 26. Minute ging Divitz bei der Auswärtspartie in
    Stoltenhagen in Führung. Zehn Minuten nach der Pause erzielte Christian
    Praeckel aus 30 Metern den Ausgleich. John Müller markierte nach 65.
    Minuten den 2:1-Siegtreffer.

    Der SV Traktor Stoltenhagen
    spielte mit: Uthess, Praeckel, Kroll (Lemke), Vierchow, Hauff, D.
    Paschke, Zieris (R. Paschke), Müller (Max), Sauer, Blödorn, Weiß.
    SV
    Kirchdorf — SV Steinhagen 3:0 (1:0). Christian Jachmann brachte die
    Platzherren schon in der dritten Minute in Führung. Sebastian Steinitz
    erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 2:0. Silvio Schacht sorgte
    schließlich für den dritten Treffer. Somit konnte Kirchdorf am letzten
    Spieltag mit einem Punkt vor Dreschvitz die Klasse halten, da Barth mit
    5:2 über Dreschvitz die Oberhand behielt..



    dk/sp

    quelle oz
    hier ist ja richtig was los :beklopt

    Reinkenhagen gewinnt verdient in samtens, aber ich denke man sollte das spiel auch nicht überbewerten, da die luft ja raus war. der schiri war auch mächtig überfordert mit dem spiel auf beiden seiten, ein glück das alle spieler größtenteils ruhig geblieben sind :juchu schön das es auch noch mannschaften und spieler gibt mit denen man sich nach dem spiel unterhalten und bier trinken kann :juchu da freu ich mich schon auf das nächste spiel bei euch :winke :prost2 vielleicht denn in topbesetzung :console
    "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." George Best

    LA 40m
    PSV knapp vor ESV Lok neuer Kreisligameister

    Beide Mannschaften steigen in die Kreisoberliga Nordvorpommern-Rügen auf.



    Der PSV Stralsund ist Kreisligameister. Gemeinsam mit Vizemeister ESV Lok steigt die Mannschaft in die Kreisoberliga auf.







    FußballDer PSV Stralsund ist neuer Kreisliga-Meister
    Nordvorpommern-Rügen. Mit einem 2:1-Sieg am letzten Spieltag beim FSV
    Garz sicherte sich die Mannschaft den Titel knapp vor dem ESV Lok
    Stralsund, der Blau-Weiß Ahrenshagen mit 3:1 bezwang. Beide Teams vom
    Sund haben damit zum Ende der Saison 61 Punkte auf ihrem Konto. Der PSV
    hat lediglich eine um zwei Treffer bessere Tordifferenz. Über den
    Aufstieg in die Kreisoberliga können sich jedoch beide Mannschaften
    freuen.
    Der PSV war in Garz in der 9. Spielminute durch Christian
    Hertel in Führung gegangen. Die Sundstädter wirkten ballsicherer und
    boten teilweise starke Spielzüge. Garz war aber stets durch Konter
    gefährlich. Im zweiten Spielabschnitt waren es dann weiter die
    Hansestädter, die deutlich den Ton angaben. In der 65. Minute erhöhte
    Christian Hertel auf 2:0. Es war sein 25. Saisontor. Garz nutzte in der
    72. Minute eine Unachtsamkeit in der PSV-Hintermannschaft zum
    Anschlusstreffer. Dabei blieb es trotz zahlreicher weiterer Chancen für
    den PSV Stralsund, dem gestern Abend die Meisterschale überreicht wurde.
    Das
    letzte Saisonspiel des ESV Lok Stralsund hatte mit einer Schweigeminute
    für Patrick Boguslawski begonnen, der einem Krebsleiden erlag. Die
    Gäste aus Ahrenshagen begannen wie die Feuerwehr, blieben aber
    erfolglos. Nach 20 Minuten war es dann Frank Hillmann, der mit einem
    immer länger werdenden Ball aus etwa 35 Metern Torentfernung den weit
    vor dem Kasten stehenden Gästekeeper überraschte und zum 1:0 traf.
    Marcus Falk erhöhte in der 35. Minute auf 2:0. Nach der Pause verflachte
    das Spiel. Eine Schaltpause im Lok-Getriebe nutzte Ahrenshagen in der
    75. Minute zum Anschlusstreffer. Mit frischen Spielern belebte
    Stralsunds Trainer Andre Gielow noch einmal das Spiel in der
    Schlussphase. Frank Hillmann markierte fünf Minuten vor dem Abpfiff den
    3:1-Endstand. Das Team widmete den Sieg dem verstorbenen
    Sportfreund.sw/whi



    sw/whi

    quelle oz