Hallenturniere

    Die HSG Warnemünde veranstaltet an diesem Wochenende ein Hallenturnier. Am Sonntag, den28.01. um 14 Uhr beginnt in der Sporthalle Lichtenhagen-Dorf der Küstencup ´07.
    Mit dabei sind SV Warnemünde, LSG Elmenhorst, Einheit Tessin, Rostocker FC II, FSV Dummerstorf, FSV Kühlungsborn, FSV Bentwisch II und unsere "Erste".

    Vor Turnierbeginn werden die Mannschaften in zwei Gruppen gelost. Die beiden Erstplatzierten der jeweiligen Gruppe spielen über Kreuz im Halbfinale. Danach werden die Plätze ausgespielt. Für die ersten Drei winkt ein kleines Preisgeld!

    Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.
    zwischenprognose vom hasenheidecup.

    union sanitz nach drei spielen noch ohne niederlage, mit mannschaftlich ausgeglichener truppe auf dem weg zum titelgewinn! außerdem gut dabei der sievershäger sv!

    tipp auf besten spieler bzw. besten torschützen: martin becker (team hasenheide)

    tipp auf besten tw: silvio wokersin (velgast)

    denn schau ich mal in einer woche, ob meine tipss hingehauen haben...

    @totti
    danke fürs bier! ;)

    p.s was hat ex-profi heiko märz (warnemünde) denn mit seinen beinen gemacht? das sieht aus wie tausend mal zusammen geflickt...
    hasenheidecup:

    1. Bentwisch II
    2. Union Sanitz
    3. Sievershagen
    4. Fiko
    5. Velgast
    6. SV Warnemünde
    7. Team Hasenheide

    Bentwisch und Union waren Punktgleich, Bentwisch hatte 2 Tore mehr.

    Bester Spieler: Martin Becker (Team Hasenheide)
    Bester Torwart: Brümmer (Union Sanitz)
    Bester Torschütze : ein Bentwischer

    KÜSTENCUP 2007

    Am vergangenen Sonntag veranstaltete die HSG Warnemünde in der Sporthalle Lichtenhagen-Dorf das Hallenturnier um den Küstencup 2007.

    Vor Turnierbeginn wurden die Mannschaften in zwei Gruppen gelost. In der Gruppe A spielten FSV Kühlungsborn; FSV Dummerstorf; Rostocker FC II und SV Warnemünde II. In die Gruppe B trafen Einheit Tessin; LSG Elmenhorst; FSV Bentwisch II und der Gastgeber HSG Warnemünde aufeinander.
    In der ausgeglichenen Gruppenphase konnten sich der FSV Kühlungsborn und der Rostocker FC in der Gruppe A sowie der FSV Bentwisch und die HSG in der Gruppe B durchsetzen. Im ersten Halbfinale kam es nun zum Duell Kühlungsborn gegen HSG, was der Gastgeber mit 5:3 gewann. Im zweiten Halbfinale konnte der RFC das Neunmeterschiessen gegen Bentwisch mit 5:4 gewinnen, nach der offiziellen Spielzeit hatten beide Mannschaften zweimal getroffen. Im Finale behielt die HSG Warnemünde mit 2:1 die Oberhand und konnte somit den Titel verteidigen.
    Bester Torschütze war Ron Tarra mit 7 Treffern vom FSV Bentwisch, den besten Torhüter stellte der FSV Kühlungsborn mit Robert Schwanitz. Zum besten Spieler wurde Ronny Baustian (HSG) gewählt!



    Gruppe A
    FSV Kühlungsborn - FSV Dummerstorf 4: 2
    Rostocker FC II - SV Warnemünde II 1: 1
    FSV Kühlungsborn - Rostocker FC II 3: 1
    SV Warnemünde II - FSV Dummerstorf 1: 4
    SV Warnemünde II - FSV Kühlungsborn 1: 0
    FSV Dummerstorf - Rostocker FC II 0: 1

    TABELLE
    1. FSV Kühlungsborn 6 Pkt; 7:4 Tore
    2. Rostocker FC II 4 Pkt; 3:4 Tore
    3. SV Warnemünde II 4 Pkt; 3:5 Tore
    4. FSV Dummerstorf 3 Pkt; 6:6 Tore

    Gruppe B
    Einheit Tessin - LSG Elmenhorst 4: 2
    HSG Warnemünde - FSV Bentwisch II 1: 1
    Einheit Tessin - HSG Warnemünde 1: 1
    FSV Bentwisch II - LSG Elmenhorst 4: 3
    FSV Bentwisch II - Einheit Tessin 1: 0
    LSG Elmenhorst - HSG Warnemünde 1: 2

    TABELLE
    1. FSV Bentwisch II 7 Pkt; 7:4 Tore
    2. HSG Warnemünde 5 Pkt; 4:3 Tore
    3. Einheit Tessin 4 Pkt; 5:4 Tore
    4. LSG Elmenhorst 0 Pkt; 6:10 Tore


    Halbfinale
    FSV Kühlungsborn - HSG Warnemünde 3:5
    FSV Bentwisch II - Rostocker FC II 4:5 n.N. (2:2)

    Platz 7
    FSV Dummerstorf - LSG Elmenhorst 1:3

    Platz 5
    SV Warnemünde - Einheit Tessin 2:5

    Platz 3
    FSV Kühlungsborn - FSV Bentwisch II 0:7

    FINALE
    HSG Warnemünde - Rostocker FC II 2:1


    mit dabei waren: Mario Werner (1), Steve Holzhausen (1), Steffen Schäfer (1), Christian Prohl (2), Lars Heinze, Christian Geppert, Ronny Baustian (3) und Bastian Gütschow (3)